1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Phalaenopsis: Naturformen und Primärhybriden

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Pflege" wurde erstellt von Daphnis, 30. Dezember 2005.

  1. *Andrea*

    *Andrea* Guest

    Hallo Lotus,

    wenn Du nach Naturformen suchen möchtest, findest Du einiges in der Kulturdatenbank: http://www.orchideenforum.de/kdb/index.php4?auswahl01=true (einfach zu Phalaenopsis runterscollen, da sind einige Kulturtipps beschrieben). Oder Du gibst den Namen der Hybride in der Suche ein und versuchst so, einen Thread über die Kultur zu finden.
     
  2. lotus1804

    lotus1804 Guest

    Hallo Andrea,
    ich habe noch keine Bestimmte im Auge. Ich wollte , bevor ich mir eine kaufe, wissen, wie sie gepflegt werden, damit ich nichts falsch mache. Oder besser, ob ich ihr die gewünschten Bedingungen überhaupt bieten kann.
    Leider habe ich bisher noch nichts Richtiges gefunden:sad:

    Liebe Grüße
    Lotus
     
  3. lotus1804

    lotus1804 Guest

    Also ist es mit den Primärhybriden nicht ganz so, wie mit den "normalen" Hybriden. Da ist ja jede gleich in der Pflege. Oder bin ich da auf dem Holzweg?
    Ich werde mich mal bei uns im Orchideenzentrum umschauen, was die da so haben.:yes:
     
  4. SusanneG.

    SusanneG. Guest

    Primärhybriden setzen sich ja aus 2 Naturformen zusammen. Da soll man halt ungefähr wissen, was die beiden Eltern so für Vorlieben oder Abneigungen haben.
     
  5. lotus1804

    lotus1804 Guest

    Hm. Und was sind da die Hybriden, die man so im Baumarkt bekommt? Die wollen es doch alle gleich.
    Sorry, wenn ich so dumm frage, aber ich habe im Netz nicht wirklich viel gefunden, und bin froh über jeden, der mir weiter hilft :)
     
  6. biki

    biki Guest

    da liegst du weit daneben.........es gibt solche und solche....die einen lieben es sehr hell, die anderen eher schattig. die einen sind nicht so durstig, die anderen können gar nicht genug bekommen, sprich müssen etwas öfters getaucht werden.
    ich habe noch einen altbestand baumarktnopsen. einen teil mußte ich aus dem wintergarten verbannen, da ihnen die hitze den garaus machte. sie fühlen sich im paar grad kühleren wohzi viel wohler und die blätter sind wieder schön straff. meine mini mark iss ne kleine säuferin und die equestrissen mögen direktes licht nicht so sehr. dies gilt nur für meine sammlung und kann bei anderen orchifreunden genau anders herum sein.
    also du siehst, nicht jede ist gleich und will auch nicht gleich behandelt werden.
    wenn man sich viel mit seinen orchis beschäftigt, hat man schnell raus, was sie mögen....und was nicht.

    lg biki
     
  7. SusanneG.

    SusanneG. Guest

    Die im Baumarkt erhältlichen Hybriden sind unzählige Male gekreuzte Orchideen, wobei eben ganz am Anfang mal Naturformen standen.
    Sie sind um einiges robuster was Pflegefehler angeht, da sie eben auf Unempfindlichkeit gegenüber diesen gezüchtet wurden.

    Hingegen manche Naturformen und sehr naturformennahe Hybriden (also etwa Primär- oder Sekundärhybriden) verzeihen Pflegefehler nicht so leicht. Sie haben an ihren natürlichen Standorten eben gewisse Bedingungen unter denen sie gedeihen. Und diese wollen sie eben mehr oder weniger auch bei uns vorfinden um zu gedeihen.

    LG Susi
     
  8. teddybaer

    teddybaer Guest

    Ich hätte mal eine Frage an die Spezialisten hier:

    Wie und woran kann ich eine reine Phal. fasciata erkennen? Sind es hauptsächlich die roten Pollinien? Es wäre schön, wenn ihr mir z.B. Seiten nennen könnt, wo solch ein Thema z.B. mit Fotos dokumentiert wird!
     
  9. Jensli

    Jensli Guest