1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Phalaenopsis im Glas

Dieses Thema im Forum "Kulturberichte" wurde erstellt von Redleg, 4. April 2010.

  1. Gabriele61

    Gabriele61 Guest

    Hallo Leut,

    Eure Bilder und Berichte haben mir Mut gemacht. :wink2: Ich werde das jetzt einfach mal mit einer versuchen.


    LG Gabriele:eek:riginal2:
     
  2. kate123

    kate123 Guest

    @Midschdi:
    Es ist in der Kiesschicht nur so naß, wie man es zulässt. Man kippt ja das Wasser ab und steuert damit wieviel Wasser in der Vase verbleibt. Man hat sehr schnell raus wieviel Wasser sich dann unten drin sammelt. Die Kiesschicht ist auch sehr nützlich wenn man mal nicht so viel Zeit hat um eine komplette Gieß"session" zu veranstalten, so nutze ich die Kiesschicht bei meinen ca. 200Orchideen in Vasen seit zweieinhalb Monaten zum Überbrücken.



    Hallo, zusammen ich lese mit grossem Interesse eure Diskusion hier, aber bei 200 Vases konnte ich nicht mehr an mich halten. Wooooo um alles in der Welt stellt ihr die alle hin ? Ich habe an die 25 Stück und es sieht schon ziemlich überfüllt aus.

    Aber unabhängig davon, die Kultur im Glas interresiert mich so sehr das ich mir überlege das auch mal auszuprobieren, werd wohl morgen auf der suche nach einer geeigneten Vase sein.:wink2:
     
  3. Nana

    Nana Guest

    Ich habe den Thread hier mehrmals durch gelesen und wollte es auch gerne mal ausprobieren, eine Phal nur im Glas, ohne Substrat zu halten. Allerdings sitzen alle Orchideen die ich habe erst seit kurzem in neuem Substrat und ich wollte nun deswegen keine extra wieder austopfen. Dann ist mir allerdings eine Supermarkt Orchidee von der Fensterbank geplumpst; komplett aus dem Substrat heraus gefallen. Dabei habe ich gesehen dass die Wurzeln anfingen zu matschen; zudem ging keine einzige Blüte mehr auf, seit ich sie gekauft habe, also dachte ich mir, dass ich es mit der mal versuchen werde. Sie ist keine 2 Wochen in dem Glas und ich bin schon völlig baff; mittlerweile wächst ein neues Blatt, 3 neue Wurzeln kommen und an den bisherigen Wurzeln wachsen ebenfalls ungefähr 5 oder 6 neue Wurzeln.

    Ich besprühe sie mehrmals täglich und so alle 2-3 Tage schütte ich Wasser in das Glas, was ich so nach ca. 30-60 Minuten wieder heraus schütte. Ich bin schon am überlegen ob ich nicht bei den anderen auch auf das Substrat verzichte, aber da alle anderen auch sicher, aber langsam wurzeln, lasse ich es wohl erst mal. Mein eines Sorgenkind ist eine Dendrobium; könnte ich die wohl auch im Glas halten? Hat damit jemand Erfahrungen? Oder eignet sich das eher nur für Phals?
     
  4. KarMa

    KarMa *****

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3.559
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    Hallo Nana, zur Phal-Kultur im Glas möchte ich nichts sagen, sondern zum Dendrobium. Ich habe einige ddavon, und diese werden mit der Zeit recht groß. Und wenn sie dann noch blühen, auch sehr kopflastig. Ich mußte schon alle in Übertöpfe verfrachten, damit sie nicht umkippen. Ich spreche von Dendro Phalaenanthe und Dendro Musmee. Ich würde das Risiko nicht eingehen. Aber vielleicht hat ja jemand andere Erfahrungen.
     
  5. Cariad

    Cariad Guest

    Meiner Mini-Phal hat es im Glas (mit Rinde und Steinchen-Drainage) überhaupt nicht gefallen. Habe sie etwa alle 10 Tage für eine Stunde im Wasser stehen lassen und dann wieder abgegossen. In der Zeit, in der sie im Glas war, konnte ich kein Wurzelwachstum erkennen und als die Blätter dann auch noch zu welken begannen, hab ich sie kurzerhand entsorgt. Sie war wie gesagt schon vorher nicht mehr optimal fit und hat immer schon gekränkelt, vielleicht lag es auch daran... für mich ist das erste Glas-Experiment aber jedenfalls gescheitert.
    Nächstes Mal würde ich wohl Moos zur Rinde mischen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Rinde zu schnell abtrocknet, während unten im Kies noch eine dünne Schicht Wasser steht.
     
  6. mirac

    mirac Guest

    Ging mir genauso wie dir @ Sabine :yes:

    Habe das mit einer großen Hybride probiert und der hat´s so "gut" gefallen das sie einfach direkt das (Wurzel)Wachstum eingestellt hat.
    Genau dieses
    - oben schon abgetrocknet aber unten noch recht feucht und vor allem
    - die extrem wenige Luft an den Wurzeln aber in Kombi mit viel Licht in dem Bereich, kam nicht gut an hatte ich den Eindruck.
    Sie kam dann nach einiger Zeit zurück in einen durchsichtigen und ordentlich mit Löchern versehen Topf und hat direkt wieder losgelegt.
    Wenn die Pflanzen über einen gewissen Zeitraum daran gewöhnt werden scheints wohl bei vielen gut funktionieren.
    Ich hab mit der Kultur im Glas generell einfach kein gutes Gefühl auch weils den natürlichen Ansprüchen eher nicht entspricht.

    Grüße mirac
     
  7. frigga

    frigga Guest

    Nach meiner Erfahrung klappt die Haltung im Glas wurzelnackt besser als mit Substrat oder Steinchen. Ist halt nur viel Arbeit.

    Grüße, frigga
     
  8. orchi68

    orchi68 Guest

    Hallo Dieter!:)
    Ist eine tolle Idee,habe es von Dir gelesen und zwei meiner Orchideen(die eine hatte nicht mehr so viele schöne Wurzeln)
    ausprobiert. Sie sind noch nicht lange im Glas...mal abwarten wie ihnen das gefällt;)
    Aber Deine fühlen sich ja richtig wohl im Glas.
    Gruß Inge:D
     
  9. Beckie246

    Beckie246 Guest

    Hallo :)

    ich wollte euch nur mal ein Bild von meiner Phal im "Glas" schicken. Sie sitzt jetzt ca. einen Monat drin. Als ich sie umtopfen wollte hab ich gesehen, dass das unterste Blatt angefangen hat zu faulen, weil zuviel Wasser nach dem tauchen dringestanden hat. Das war aber leider unvermeidbar, weil so viele Wurzeln weiter oben am Stamm gewachsen sind. Hab mich deshalb entschlossen sie in einer Vase zu halten. Das ist zwar mehr Arbeit aber ich sehe direkt wies den Wurzeln geht. Ihr scheint zu gefallen, denn das Herzblatt wächst und viele Wurzelspitzen sind grün :)

    image.jpg

    image.jpg

    LG
    Beckie

    Lade dir doch bitte einen Avatar hoch ...
     
    Fraueschuh gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden