1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Phalaenopsis gigantea Kreuzungen

Dieses Thema im Forum "Kulturberichte" wurde erstellt von Katy, 5. Dezember 2010.

  1. Honey

    Honey Guest

    Seit 2011 hast sich was getan :happy: Von "guter Pflege" kann man kaum sprechen: sie werden jedes Wochenende, wenn ich bei meinen Eltern bin, beiläufig kurz getaucht. Blattspanne ~20 cm.

    [​IMG]
     
  2. Saphir

    Saphir Guest

    Manchmal muss man auch bei gigantea-Kreuzungen doch gar nicht so lange warten! Hier ein Update zu meiner Phal. Genesis, die ich vor ziemlich genau vier Jahren gekauft habe. Damals sah sie so aus:

    [​IMG]


    Sie wuchs ordentlich weiter, jedes Blatt wurde deutlich länger als das andere. Im Dezember 2012, also ein halbes Jahr nach dem Kauf, sah sie schon so aus:

    [​IMG]


    September 2013 dann so:

    [​IMG]


    Im November 2014 blühte sie dann das erste Mal:

    [​IMG]


    [​IMG]


    2015 kam ein zweiter Blütentrieb, und sie blühte von Juni - Oktober und von November bis Januar mit jeweils einem ganzen Schwung Blüten. Diese halten über Monate und verblassen nur gegen Ende der Blühzeit ein wenig.

    Bilder vom Juni 2015 (links auf das Blatt ist mir leider eine andere Pflanze drauf gefallen):

    [​IMG]


    [​IMG]


    Jetzt ist gerade ein dritter Blütentrieb erschienen und ich bin mal gespannt, wie sie sich weiter macht.
    Dabei stellt sie keine besonderen Ansprüche an die Pflege, sondern sie wird eben so gepflegt wie die meisten anderen Phalaenopsis bei mir auch. Sie steht relativ schattig, aber warm. Der Topf ist notgedrungen immer recht trocken, weil sie einfach viel Wurzelmasse hat. Ich achte allerdings wie bei anderen gigantea-Hybriden auch immer sorgsam darauf, dass die Blätter nicht länger nass bleiben.
     
  3. Reinii

    Reinii Guest

    @*gregor*
    die Blütenfarbe deiner Phal. Mok Choi Yew ist traumhaft! - Wunderschön! - Unglaublich!
    Ich würde meinen linken Arm dafür hergeben, so eine Phal. Mok Choi Yew zu bekommen ! :)
    LG, Reini