Lilienkäfer

Dieses Thema im Forum "Pflanzen in der Natur und im Garten" wurde erstellt von uliorchi, 19. Juni 2013.

  1. KarMa

    KarMa Leser

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3.558
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    Hier ein trauriges Bild: gestern noch ein Blüte, heute nur noch Fragmente! Aber ich habe doch Zweifel, ob die kleinen Käfer soviel in einer Nacht verputzen können. Vielleicht sind noch Schnecken am Werk. Einen Käfer konnte ich heute finden. Hier seht selbst!
     
  2. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Ohje KarMa,
    ein Käfer war dass warscheinlich nicht allein...:shocked:
    Echt Schade...
     
  3. Bertram

    Bertram Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.388
    Zustimmungen:
    15.067
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Oh, oh Karin, da war eine ganze Familie zu Gast!
     
  4. KarMa

    KarMa Leser

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3.558
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    Scheint mir auch so! Heue abend gehe ich mit der Taschenlampe mal auf Suche. :rolleys_1:
     
  5. Farn

    Farn Guest

    Ich hab die Erfahrung gemacht das Schnecken eher selten an Lilien zu finden sind,
    schmecken ihnen wohl nicht so gut.
    Das Problem mit Lilienhähnchen ist,das es leider nicht mit einem oder zwei-mal
    "kurz" absammeln getan ist.Die Biester sind wirklich absolut hartnäckig.
    Wirklich dranbleiben!
    Das kann sich echt hinziehen,ich hab diese absammel-Kur so circa 2 Wochen lang
    ende April,anfang Mai gemacht. Und das täglich immer so gegen 18,19 Uhr.
    Jetzt geht die Sonne natürlich noch später unter,deswegen schau ich auch später auf meine
    Lilien nach.
    Gebt nicht auf,Lilien sind unglaublich regenerationsfähig!
    Wenn sie dieses Jahr ,leider,nicht mehr blühen (können)wisst ihr ja jetzt woran es liegt und was ihr dagegen machen könnt.

    PS.:Den Trick mit dem Becher und dem Bierdeckel hab ich mir einfallen lassen
    weil ich ,ihr könnt ruhig lachen,eine unglaubliche Angst vor jeglichem Krabbelvieh habe was es gibt.
    Also muss ich sowas nicht wirklich anfassen ohgott schon beim drüber schreiben bekomm ich Gänsehaut!!


    LG,(Insektenschisser)Diana
     
  6. KarMa

    KarMa Leser

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3.558
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    Liebe Diana, was Du schreibst, ist absolut richtig. Im letzten Jahr hatten die Lilien ganz toll geblüht, aber viel früher im Jahr. So erwartete ich dieses Jahr ein umso größeres Blütenmeer, weil mehr Triebe wuchsen. Ja, jetzt kann ich wohl die eine oder andere Blüte schauen, aber das ganze Ergebnis ist niederschmetternd. Ich bleibe am Ball bei den Käfern!

    Was mich jedoch wundert ist, dass die Krötenlilien auch befallen werden. Sind das denn richtige Lilien? Eine Knolle/Zwiebel hatten sie jedenfalls bei mir nicht! Ich hatte sie ganz klein vorgetrieben gekauft. Doch da habe ich keine Käfer entdecken können, vielleicht, weil sie noch klein sind, die Lilien.

    So war es Ende Mai 2012:
     
  7. Farn

    Farn Guest

    Lieber KarMa,

    den Unterschied zwischen den einzelnen Lilien kann ich dir so auch nicht erklären,
    welche Lilie jetzt was ist ,keine Ahnung müsste man mal Googeln dürfte ja kein Problem sein das rauszufinden.
    Und soweit ich das weiss haben Lilien immer Knollen,kann mich auch irren bin ja nicht allwissend was das betrifft.
    Die Lilie die du da gezeigt hast (übrigens wunderschön,mein Kompliment!) habe ich auch nur in anderen Farben.
    Die wurden letztes Jahr auch wirklich ratzekahl gefressen.
    Ich hab allerdings auch Lilien gepflanzt,dessen Habitus etwas anders ist,sprich leicht rötliches Laub
    und eine etwas schmalere Knospenform.Und ich hab nochmal andere Lilien dessen Laub dunkelgrün ist
    und die Knospen sind stark behaart.Kennst du diese Art? Diese mit den haarigen Knospen werden bei uns von den Käfern eher verschmäht
    die Käfer sind da letztes Jahr erst dann rangegangen als die "normalen" Lilien alle abgefressen waren.
    Es gibt Asiatische Lilien ,da hab ich welche von und Europäische(?),das sind die die gern gemampft werden.
    Vielleicht kennt sich hier im Forum jemand damit aus so als passionierter Gärtner?
    Ich werd mal in unserer Parzelle ein Foto machen,dann kann ich dir die Unterschiede zeigen,die wirklich ins Auge fallen was den Habitus angeht.
    Sie blühen grad auf da sie ein etwas schattigeres Plätzchen im Schrebergarten bekommen haben.
    Leider hab ich gestern Abend gesehen das ich wieder auf Jagd gehen muss um die unerwünschten Untermieter loszuwerden.
    Wie man sieht ist diese Plage echt hartnäckig.:motz:
    Ich poste das Foto später,dann kann man mal vergleichen.

    LG,Diana
     
  8. KarMa

    KarMa Leser

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3.558
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    Hallo, liebe Diana,
    heute sind zwei Blüten auf, nicht angeknabbert. Vielleicht sind die Übeltäter verschwunden? Ich bin auf der Hut!
    Vielen Dank für Deinen ausführlichen Rat!
     
  9. uliorchi

    uliorchi Guest

    Karin ich freu mich für dich. Hoffentlich sind sie auch wirklich weg! Allerdings würde ich wirklich auf der Hut sein

    @Diana, ich habe heute vormittag in meinem Beet zwei dieser "Biester" gefunden und dank deines Tipps mit dem Becher konnte ich beide Käfer einfangen und beseitigen. Freu! :original: Seither habe ich keinen mehr gesehen. Ich hoffe es bleibt dabei!
     
  10. KarMa

    KarMa Leser

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3.558
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    Nein, leider nicht. Heute hatten beide Blüten wieder Löcher, nicht so extrem, wie auf meinem Bild, aber halt Löcher. Käfer fand ich keine!

    Gestern brachte mir mein Mann orientalische Lilien im Topf mit riesigen noch geschlossenen Blüten. War ja süß von ihm gemeint.
    Diesen Topf habe ich noch nicht in den Garten gestellte, aus Angst!!! Meint Ihr, die Blüten gehen auch indoor auf und halten sich?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden