1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Phalaenopsis tetraspis

Dieses Thema im Forum "Steckbriefe - Phalaenopsis Naturformen" wurde erstellt von Orchimatze, 9. Mai 2015.

  1. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Phalaenopsis tetraspis


    Synonym: Phalaenopsis barrti; Phalaenopsis imperati; Phalaenopsis speciosa var tetraspis; Phalaenopsis sumatrana var alba; Polychilos speciosa


    Herkunft: Die Naturformen stammen aus Sumatra, Andaman Islands und Nicobar Islands


    Höhe: Monopodiales Wachstum


    Blattspanne: ca. 18 cm


    Blütengröße: 4- 5 cm


    Blütezeit: Hauptblütezeit: Frühling


    Duft: Angenehmer, leicht süßlicher Duft.

    Besonderes: Diese Naturform bildet unterschiedliche, rote Striche auf ihren Blütenblättern aus.
    Es existieren auch Phal. tetraspis Pflanzen, die keine rotfärbung in den Blattern aufweisen. Diese werden manchmal verkaufsfördernd als " albaform" verkauft. Die Blütentriebe sind sehr kurz. Erstblüte schon als kleine Pflanze möglich.

    Eigene Kulturerfahrung: Meine Phalaenopsis tetraspis kultiviere ich in einer Mischung aus mittelgrober Pinienrinde, gemischt mit Seramisorchideensubstrat. Sie steht an einem hellen Nordfenster. Im Sommer erreichen die Temperaturen an ihrem Standort bis zu 27 Grad, im Winter fallen sie mitunter auf 18 Grad in der Nacht. Sie wird einmal die Woche (oder nach Bedarf) mit aufgedüngtem Regenwasser gegossen ( 200 - 400µS/cm).

    Habitusbild:
    Phalaenopsis tetraspis  Mai 2015 Habitus.JPG

    Blütenbild:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juli 2016
    Achat, Gabi.H, Karin1981 und 4 anderen gefällt das.
  2. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Phalaenopsis tetraspis C#1


    Synonym: Phalaenopsis speciosa; Phalaenopsis speciosa C#1;


    Herkunft: Es soll nur eine Pflanze in der Natur gefunden worden sein, wo ist mir nicht bekannt.


    Höhe: Monopodiales Wachstum


    Blattspanne: ca. 23 cm


    Blütengröße: 4- 5 cm


    Blütezeit: Hauptblütezeit: Frühling


    Duft: Angenehmer, leicht süßlicher Duft.


    Besonderes: Dieser Klon der Phalaenopsis tetraspsis Naturform, bildet unterschiedlich rot durchgefärbte Blätter aus. Bei zu wenig Sonnenlicht oder Wärme können auch alle Blütenblätter reinweiß ausfallen.

    Eigene Kulturerfahrung: Meine Phalaenopsis tetraspis C#1 kultiviere ich wie meine normale Phal. tetraspis. Sie ist eine nicht so wüchsige Pflanze wie meine normale Phal. tetraspis. Sie besteht meistens aus nur 2 Blättern, kaum kommt ein neues Herzblatt dazu, wirft die Pflanze das älteste Blatt ab.

    Habitusbild:
    Phalaenopsis tetraspis C#1 Aug. 2014 (6).JPG


    Blütenbilder:
    [​IMG]


    Phalaenopsis tetraspis C#1 Aug. 2013 (2) 1.JPG

    Phalaenopsis tetraspis C#1 Mai 2015.JPG

    Phalaenopsis tetraspis C#1 Mai 2015 (3).JPG

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juni 2015
    Pulchra, Achat, Vira und 2 anderen gefällt das.
  3. Saphir

    Saphir Guest

    Meine Phalaenopsis tetraspis ohne Zeichnung wird ähnlich gepflegt wie Matthias' Pflanzen, sie steht allerdings etwas wärmer und an einem hellen Südostfenster.

    Blattspanne: 35 cm

    Blütezeit: etwa von Mai bis November

    Habitusbild:

    [​IMG]

    Blütenbild:

    [​IMG]
     
    Pulchra, Achat, Vira und 4 anderen gefällt das.
  4. Ruediger

    Ruediger Guest

    image.jpeg

    Ältere Pflanzen können recht viele Blüten bekommen, natürlich die richtige Kultur vorausgesetzt.

    Die Pflanze duftet angenehm blumig-frisch selbt mit etwas Abstand.
     
    Marlon, Orchimatze, Achat und 4 anderen gefällt das.