1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Maxillaria tenuifolia will nicht wachsen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Pflege" wurde erstellt von Orchideenfan86, 25. Juli 2017.

  1. orchidfriend

    orchidfriend Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    11.457
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Ob es wirklich am Licht liegt? Meine Pflanze steht auch am Westfenster, 2. Reihe, in der Ecke wo im Sommer die Sonne zuletzt hinkommt und im Winter ist es eh sehr zeitig dunkel. Da sie im Schlafzimmer steht gibt es auch keine Zusatzbeleuchtung. Temperaturbereich temperiert, im Winter geht es Richtung kühl. Sie ist getopft in einer Mischung aus feiner Pinienrinde und Sphagnum. Im Sommer wird die Pflanze 1x wöchentlich ausgiebig getaucht (ca. 300 Mikrosiemens) , im Winter wöchentlich 1-2 Glas Wasser durch das Substrat laufen gelassen. Das Substrat ist nach einer Woche ziemlich gut abgetrocknet. Ein richtige Ruhezeit gibt es nicht.
    Derzeit treibt die Pflanze Neutriebe. Die alten Bulben sind auch etwas schrumpelig, aber nicht so stark wie bei deiner Pflanze. In den letzten 2 Jahren hat es für jeweils 2 Blüten gereicht.
     
  2. Ingrid Pape

    Ingrid Pape Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    8.052
    Zustimmungen:
    13.098
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    Ich bleibe beim strikten nein.
    Meine stehen Sommer wie Winter sehr hell. Im Sommer Südseite draußen, und im Winter mit 12 Stunden Zusatzlicht, und eine von denen habe ich nun schon sehr viele Jahre. An Temperaturunterschieden kann es eigentlich auch nicht liegen, denn die hat sie hier ebenfalls Sommer wie Winter. Vielleicht sollte ich es mal mit mehr Feuchtigkeit und Dünger probieren.
    Die sollten aber mehr schaffen, wenn ich die kleinen Teile sehe die regelmäßig im Gartencenter blühend angeboten werden.
     
  3. orchidfriend

    orchidfriend Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    11.457
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Da gebe ich dir vollkommen recht. 2 Blüten an der Pflanze sind alles andere als üppig. Aber ich bin schon mal froh, dass überhaupt Blüten zu sehen waren. Die blühenden Pflanzen aus den Gartencenter sind mir natürlich bekannt, wer weis mit welchen "Zaubertricks" da gearbeitet wird.
    Jetzt warte ich mal ab, was im nächsten Jahr passiert. Vielleicht zeigt die Pflanze ein paar mehr Blüten.
     
  4. Also ich bin ja mal gespannt. Wie sich meine Pflanze weiter entwickelt.
    Ich habe mal gehört das Trockenheit für die Blüteninduktion wichtig sei.
    Ich bin ja mal gespannt,ob ich meine wieder zum Blühen bekomme.
    Es ist zurzeit meine einzigste Naturform die ich habe.
    Da soll allerdings demnächst noch andere Orchideenarten dazu kommen.
    Vielen lieben Dank jedenfalls für die netten Tipps.
     
    Vira und Bertram gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden