1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Welche sind die drei häufigsten Pflegefehler ?

Dieses Thema im Forum "Oft gestellte Fragen (FAQ - nur zum Lesen)" wurde erstellt von Joe, 15. März 2004.

  1. Joe

    Joe Guest

    1.) Orchideen mögen keine grelle Mittagssonne.

    Orchideen fühlen sich an einem West- oder Ostfenster am wohlsten (Morgen- oder Abendsonne ist OK, sogar wichtig). Am Südfenster dürfen sie nur stehen, wenn Mittags keine direkte Sonne auf sie fällt, also z.B. im Schatten einer großen Blattpflanze. Am Nordfenster überleben Orchidee nur, wenn es ein sehr großes und helles Fenster ist.

    2.) Orchideen sind keine Sumpfpflanzen

    Orchideen gehen zu Hause oft kaputt, weil sie zu viel gegossen werden. Tropische Orchideen leben in ihrer Heimat meist auf Bäumen und dort regnet es zwar oft, jedoch trocknen die Pflanzen durch den Wind sofort wieder ab. Deshalb sollte man Orchideen zwischendurch immer etwas trocknen lassen, dann aber wieder kräftig gießen. Als Faustregel gilt: Im Sommer 2-3 mal in der Woche, im Winter 1-2 mal in der Woche. Auf keinen Fall darf Staunässe entstehen, z.B. durch einen Übertopf.

    3.) Orchideen mögen keine hohen Düngergaben

    Auch mit Dünger muß man sehr sparsam sein. Im Winter am besten gar nicht düngen, im Sommer höchsten alle 2-3 Wochen. Dünger immer stark verdünnt anwenden.

    Weitere Informationen für Anfänger findet Ihr hier:

    http://www.orchideenforum.de/anfang.htm