1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Ist hier ein Kältetechniker ?

Dieses Thema im Forum "Technisches" wurde erstellt von Hellrat, 29. August 2017.

  1. Hellrat

    Hellrat Leser

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rastatt
    Hallo zusammen,

    ich hätte eine Frage an einen Fachmann.
    Kann man eine Wärmepumpe zum Heizen eines GWH (9,5qm) nutzen ?
    Dachte da an so ein Teil für Swimming Pools.
    Die gibt es ja schon ab -5 Grad.
    Oder ist das alles falsch gedacht ?

    Gruß

    Torsten
     
  2. dc3yc

    dc3yc Guest

    Torsten, das kann man natürlich machen. Was bedeuten denn deine -5Grad? Soll das die Aussentemperatur sein und im GWH soll es dann 20 Grad warm sein? Da ist halt der Wirkungsgrad ein recht lausiger. Da bist du mit einer Elektroheizung besser bedient.
    Eine Wärmepumpe muss ja die "Wärme" irgendwo herbekommen. Und wenn's draussen kalt ist, ist nicht viel da zum "pumpen".
    Das musst du dir wie einen umgekehrten Kühlschrank vorstellen: wenn's in der Küche kalt ist, brauchst du keinen Kühlschrank und wenn's warm ist, wird es durch die Abwärme noch viel wärmer!

    Servus,
    Helmut.
     
  3. Hellrat

    Hellrat Leser

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rastatt
    Hallo Helmut,

    ja, mit -5 Grad meinte ich Außentemperatur.
    Hat es bei uns schon mal im Winter.
    GWH so 10-12 Grad.
    Hab aktuell eine Elektroheizung.
    Haue halt pro Saison immer ca. 450 Euro an Strom raus, trotz 2x 16mm Stegdreifachplatten.

    Gruß Torsten
     
  4. dc3yc

    dc3yc Guest

    Torsten,
    da hilft nur besser isolieren (vielleicht Noppenfolie herumwickeln?). Ich befürchte, dass du mit einer Wärmepumpe nicht wirklich billiger bist, wenn man auch den Anschaffungspreis mit einberechnet.