1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Echte Vandaenopsis, oder?

Dieses Thema im Forum "Identifikation" wurde erstellt von silvius, 2. Oktober 2016.

  1. silvius

    silvius Leser

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe diese Pflanzen als Vandaenopsis pulcherrimin (Phalaenopsis pulcherrima x Vanda miniata) von Ten Shin Gardens gekauft, aber ich zweiffle, die könnten was anders sein, wie z.B. Asconopsis Irene Dobkin. Die Blätter sind meiner Meinung nach zu saft, groß, weich, und dunkelgrün.
    Was denkt Ihr davon?

    Gruß

    silvius

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Orchimatze

    Orchimatze Leser

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    6.778
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    dem Ries
    Ich würde für einen genauen Ident bis zur Blüte warten.
    Besonders, da es sich um eine Hybride handelt, die deshalb sehr unterschiedlich ausfallen kann.
    Auch wenn die Pflanze vom Habitus her eigentlich klein und schlank sein sollte.

    Zu Verwechslungen kann es aber immer mal kommen, davor ist kein Händler gefeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2016
  3. monki

    monki Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    6.872
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Slowenien
    Ich denke auch, dass es schwierig ist, es anhand der Blaetter zu entscheiden, obwohl es natuerlich stimmt, dass sie eher nach Asconopsis Irene Dobkin aussehen. Ich habe die besagte Hybride und sie sieht deutlich anders aus. Bei meiner (die allerdings noch nicht geblueht hat und ich somit nicht sicher sein kann, dass es auch das ist, was auf dem Schild steht) erkennt man die Phalaenopsis pulcherrima in den Blaettern:

    Vandaenopsis.JPG
     

Diese Seite empfehlen