1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Coelogyne cristata

Dieses Thema im Forum "Rund um die Pflege" wurde erstellt von gertrudchen, 10. Januar 2017.

  1. gertrudchen

    gertrudchen *****

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    3.181
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Bei aller Geduld, sollte sie nicht allmählich mal zeigen, was sie so drauf hat?
    Sie steht nach Westen, im ungeheizten Flur mit Zusatzbeleuchtung, die Wasserzufuhr habe ich seit November gedrosselt, sie bekommt nur noch alle 2-3 Wochen etwas. Ich dünge mit RAIN MIX. Hätte ich den besser mal weggelassen?
    Im Sommer war sie im Garten, herein geholt habe ich sie erst, als es nahe des Gefrierpunktes war.
    Wie soll ich eurer Meinung nach weiter verfahren?

    SAM_1312.JPG

    SAM_1313.JPG
     
    Stephe, Horni, Lepturusvanda und 3 anderen gefällt das.
  2. KarMa

    KarMa *****

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    3.530
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    Hallo Ellen, Deine Coelogyne cristata sieht doch gut aus und ist noch umfangreicher als meine. Bei mir scheinen sich Blütentriebe zu entwickeln. Es geht sehr langsam vonstatten. Hab noch ein wenig Geduld.
    Meine war ebenfalls im Sommer im Garten, jetzt steht sie bei 15° unterm Dach. So oft habe ich nach dem Hereinholen nicht gegossen, denn die Bulben sind alle fast noch prall - so wie bei Dir.

    Es ist auch meine erste Erfahrung mit dieser Coelogyne und Blüten wären so schön.

    DSC05156800.jpg
     
    Stephe, gertrudchen, Vira und 4 anderen gefällt das.
  3. Jensemann

    Jensemann

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    1.783
    Ort:
    Mühlhausen / Thüringen
    Sagt mal ihr Lieben, warum habt ihr denn so schöne kompakte Pflanzen? Bei mir bildet die Bulbe immer erst ein längeres Stück Rhizom, bevor dann eine neue Bulbe kommt. Sie werden immer rasch zu Ampelpflanzen, weil alles überm Topf hängt.
     
    KarMa gefällt das.
  4. orchidfriend

    orchidfriend Administrator und Wettbewerbsteilnehmer 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    11.174
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Hallo Ellen, eine sehr schöne Pflanze und ich denke, dass sie schon längst blühfähig sein sollte. Meine hatte damals die übliche Verkaufsgröße (war vermutlich ein 12er-Topf) und schon Blüten.
    Sind an den Bulben Blütentriebe zu erkennen? Eigentlich bilden diese sich kurz nach dem Ausreifen der Neutriebe, also vor der Ruhezeit. Während der Ruhezeit bleiben diese stehen und im Frühjahr geht es von ganz allein weiter.
    Westseite ist gut, hat meine Pflanze auch. Im Winter bekommt sie ca. alle 3-4 Wochen mal Wasser. Teils auch etwas gedüngt. Das hängt aber damit zusammen, dass die Coelogyne das "Restewasser" von den anderen Orchideen bekommt. Über einen Sommeraufenthalt im Freien kann ich nichts sagen, den hatte meine Pflanze noch nie.

    Jens, bei meiner Pflanze halten die Bulben auch 2-3 cm Sicherheitsabstand zueinander.
     
  5. gertrudchen

    gertrudchen *****

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    3.181
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn

    Nein, keine Blütentriebe. Sie hat um das Doppelte an Umfang zugelegt, gewachsen ist sie prima. Habe sie als Teilstück von Bekannten vor 3 Jahren bekommen. Nun scheint es dieses Jahr wieder nichts zu werden mit Blüten.:girl:
     
  6. Jensemann

    Jensemann

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    1.783
    Ort:
    Mühlhausen / Thüringen
    Hm Ellen, ich hatte meine jahrelang in meinem Büro hängen und sie hat immer geblüht. Im Sommer sind es dort regelmäßig 30 °C am Tag und 25 in der Nacht. Sie hatte Abendsonne. Im Winter lagen die Temperaturen zwischen 18 und 16 °C. Gegossen wurde stets dann, wenn ich daran gedacht hab, ich sag mal, wie man es bei Nopsen macht. Eben nach dem Abtrocken. Manchmal musste sie auch länger dursten. Substrat war reine Pinienrinde. Gedüngt wurde sie, wie alles bei mir, bei jedem gießen.
     
    KarMa und gertrudchen gefällt das.
  7. gertrudchen

    gertrudchen *****

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    3.181
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Nun lese ich bei Orchideen Lucke, dass die cristata temperiert-warm zu kultivieren ist.
    :confused1:
     
  8. Jensemann

    Jensemann

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    1.783
    Ort:
    Mühlhausen / Thüringen
    Coelogynen sind recht tollerant. Wichtig ist der Tag-Nacht und der jahreszeitliche Unterschied. Dieser muss deutlich sein. Außerdem sind die Angaben bei Händlern oft unterschiedlich. Warm ist aber def. falsch. Temperiert ist ok. Aber die Spanne in diesem Bereich ist durchaus recht groß.
     
    KarMa und gertrudchen gefällt das.
  9. orchidfriend

    orchidfriend Administrator und Wettbewerbsteilnehmer 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    11.174
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Warm würde ich die cristata auch nicht halten, eher temperiert/ kühl. Wie Jens schon schrieb denke auch ich, dass die Temperaturunterschiede zw. Tag und Nacht bzw. während der Ruhezeit auschlaggebender sind.
    Wenn bisher keine Blütentriebe zu erkennen sind werden jetzt vermutlich keine mehr kommen. Da bleibt leider nur die Hoffnung auf die nächste Saison.
     
    Orchimatze gefällt das.
  10. Jensemann

    Jensemann

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    1.783
    Ort:
    Mühlhausen / Thüringen
    So ist es. Doch im Warten sind wir Orchideefreunde doch geübt und leidgeprüft. ;)