1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

2 unterschiedliche Fälle von Blütenverlust

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Schädlinge" wurde erstellt von Kischali, 21. September 2017.

  1. Kischali

    Kischali Guest

    Hallo ihr Lieben,
    2 meiner Orchideen machen mir grad kummer und ich hab keine Ahnung was ich da falsch mache.
    Stehen alle auf einer Fensterbank und den anderen gehts bestens.

    Fall 1:
    Verliert seid 3 Tagen völlig gesund aussehene Blüten und hat von ca 20 Blüten jetzt noch 2 ...
    [​IMG]

    Fall 2:
    die unteren Blüten verwelken und fallen ab. das betrifft aber nur die untersten Blüten, die oberen sehen noch top aus.

    woran kann das liegen? Mir ist aufgefallen das es bei uns die Tage arg kalt war und ich heizlüfter einschalten musste, aber bei 2 verschiedenen problembildern nehm ich mal an dass auch 2 verschiedene probleme vorliegen.
     
  2. Titus

    Titus

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    354
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederrh.
    Könnte es nicht sein, das sie einfach verblüht sind.? Da die Blütenstengel schon, wie
    im Bild zu sehen, schon gelblich sind, deutet es doch darauf hin. Und beim Verwelken
    betrifft es zu allererst die unteren Blüten.
    - Irgendwann verblühen auch die schönsten Blüten:( -

    LG........Titus
     
    Vira, Val, Horni und 2 anderen gefällt das.
  3. Waldschlumpf

    Waldschlumpf Guest

    Hallo,

    ich sehe das so wie Titus, das die Blüten einfach ihre Zeit hinter sich haben.
    Bei meinen Phalaenopsen gibt es auch Unterschiede, bei den einen bleiben die Blüten am Trieb, bis sie völlig vertrocknet sind und fallen erst dann ab, andere lassen ihre Blüten sofort fallen, sobald sie ihre Kraft verlieren.
    Diese Blüten stehen nicht mehr so fest und straff, das kann man sehen und fühlen.
    Hat eine solche Orchidee vorher recht zügig hintereinander ihre Blüten geöffnet, dann verliert sie eben genauso Zeitnah alle Blüten wieder. Das wirkt dann wie ein plötzlicher Kahlschlag am BT.
     
    Val und Bertram gefällt das.