1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Wurzeln verfault - was nun ?

Dieses Thema im Forum "Oft gestellte Fragen (FAQ - nur zum Lesen)" wurde erstellt von Joe, 15. März 2004.

  1. Joe

    Joe Guest

    Frage: Beim Austopfen meiner Orchidee ist mir aufgefallen, das fast sämtliche Wurzelns verfault sind. Ist die Orchidee noch zu retten ?

    Antwort: So lange noch Leben in einer Pflanze steckt, sollte man eine Rettung versuchen, wenn einem an der Orchidee etwas liegt. Der erste Schritt ist schon gemacht: austopfen. Als nächstes sollte man die Wurzeln vom alten Substart völlig befreien und alle faulen Teile abschneiden, auch wenn dabei fast alle Wurzeln entfernt werden müssen. Die Schnittstellen bestreut man mit Kohle oder Schwefelpulver, damit keine Bakterien an diesen Stellen eindringen können.
    Danach sollte die Orchidee in ein frische, luftiges Substrat getopft werden. Die weitere Pflege sollte der geschädigten Orchidee möglichst wenig Stress bereiten: keine extremen Temeraturen, hohe Luftfeuchtigkeit, viel Frischluft. Es ist erstaunlich, wie schnell sich manche Orchideen erholen und sich danach mit vielen Blüten bedanken.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2016