1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Welcher Käfer

Dieses Thema im Forum "Rund um die Pflege" wurde erstellt von Titus, 3. September 2017.

  1. Titus

    Titus

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    307
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederrh.
    Oder sonst was frisst meine Orchideen an?
    Bin im Moment sehr gefrustet. Nachdem vor einigen Tagen zwei Cat-BTs angefressen waren,
    hats jetzt einen schönen NT einer Dendro erwischt (Blätter sind löchrig gefressen).
    Es geschieht wohl immer nachts.
    Was kann man da machen? Vorbeugend Insektizid sprühen oder gibt es andere
    Alternativen?

    LG.......Titus
     
  2. orchidfriend

    orchidfriend Administrator und Wettbewerbsteilnehmer 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    10.571
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Bei nachts und löchrig fällt mir spontan der Rüsselkäfer ein. Aber ohne Bilder ist eine Aussage schwierig.
     
  3. Titus

    Titus

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    307
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederrh.
    Hallo Jens

    hiermal 2 Fotos von meiner "erbarmungswürdigen" Dendrobium

    dendro2 002.JPG

    dendro2 003.JPG

    Ich hatte sie dieses Jahr fast alle aufgehangen wegen der Schnecken - und nun das.......

    Liebe Grüße......Titus
     
  4. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.071
    Zustimmungen:
    12.251
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Das schaut sehr nach Dickmaulrüssler aus. Ich würde austopfen, alles Substrat gründlich abwaschen und in frisches Substrat setzen.
     
  5. orchidfriend

    orchidfriend Administrator und Wettbewerbsteilnehmer 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    10.571
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Sehe ich auch so. Und Brigitte hat natürlich recht, der heißt Dickmaulrüssler.
     
  6. smart aleck

    smart aleck Guest

    Kein gute Idee, und es würde bei einem großen Käfer vermutlich nur kurzfristig eine Magenverstimmung verursachen.

    Solltest du die Pflanzen draußen hängen haben, kannst du dir das Umtopfen sparen, weil sie sich vermutlich gar nicht in deinen Töpfen vermehrt haben.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. September 2017
  7. Titus

    Titus

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    307
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederrh.
    Solltest du die Pflanzen draußen hängen haben, kannst du dir das Umtopfen sparen, weil sie sich vermutlich gar nicht in deinen Töpfen vermehrt haben.

    Wieso das, die kommen doch nur draussen vor.
    Da würde ich lieber auf Nummer sicher gehn und umtopfen, wie Brigitte rät.

    LG......Titus
     
    Bertram gefällt das.
  8. smart aleck

    smart aleck Guest

    Die Antwort hast du dir doch schon selber gegeben.
    Ich halte die Wahrscheinlichkeit, dass sich Rüsselkäfer ausgerechnet Töpfe aussuchen, statt die wesentlich besser geeignete Umgebung, für sehr gering. Das ihnen die Blätter schmecken, ist eine ganz andere Sache.

    Aber es ist natürlich deine Entscheidung wie du damit umgehst.
     
  9. KarMa

    KarMa *****

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    Ich hatte einmal eine leidvolle Erfahrung mit diesem Käfer gemacht. Er war in der Schale meines Aeonium (Kanarenflora) im Spätherbst mit hereingeholt worden und tat sich dort nachts an den sukkulenten Blättern gütlich.
    Ich habe ihn dann nachts mit Hilfe einer Taschenlampe erwischt, aber die Rosetten waren verloren.
     
  10. Titus

    Titus

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    307
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederrh.
    Dann war es ja richtig, das ich mich an Brigittes Rat gehalten habe.
    Ich habe sie ausgetopft, die Wurzeln gut ausgewaschen und in neues
    Substrat gesetzt. Nun hoffe ich, das sie trotzdem schön weiterwächst.

    LG......Titus