1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

vermooste Wurzeln

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Pflege" wurde erstellt von MiniTini73, 8. September 2017.

  1. MiniTini73

    MiniTini73 Guest

    Hallo zusammen !
    Ich habe eine Frage: meine Tochter hat im letzten Jahr von ihren Großeltern eine Mini-Orchidee zum Geburtstag geschenkt bekommen. Wir haben sie gehegt und gepflegt. Jetzt taucht schon seit geraumer Zeit immer mehr Moos zwischen den Wurzeln auf. Reicht es, wenn ich die einfach mal umtopfe? Oder was muss ich tun ? Kann mir jemand weiterhelfen ? Meine Tochter ist schon ganz unglücklich darüber.


    LG MiniTini73
     
  2. Val

    Val Guest

    Hallöchen! :)

    Ein Bild würde helfe, das Ganze etwas besser abschätzen zu können.
    Was ist das für Moos? Sphagnum? Oder eher so eine Art "Waldmoos"?
    Wenn die Orchidee noch nie umgetopft wurde kann es vermutlich nicht schaden dies einmal zu tun. Dabei kann man auch gut beurteilen wie der Zustand der Wurzeln ist. (Moos deutet für mich spontan auf zuviel Feuchtigkeit hin und zuviel Feuchtigkeit könnte Wurzelfäule hervorrufen. :eek:)
     
  3. MiniTini73

    MiniTini73 Guest

    Hallo Val !
    Das sieht nach Waldmoos aus. Aber ich werde sie am Wochenende mal umtopfen, mal sehen, was passiert.