1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ungepflegte Orchideen wieder richten.

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Pflege" wurde erstellt von MarcBa119a, 6. Januar 2017.

  1. MarcBa119a

    MarcBa119a

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    ich bin noch ganz neu im Forum und habe mir heute ein Konto erstellt da ich 3 Orchideen geschenkt bekommen habe welche für mich als absoluten Laien sehr ungepflegt aussehen. Eigentlich wollte ich vorhin in den Baumarkt fahren neues Substrat besorgen und mit dem umtopfen beginnen aber das ist mir etwas zu heikel da ich absolut keine Erfahrung habe und mir vorher auch noch andere Meinungen einholen wollte. Habe noch ein paar Bilder gemacht und hoffe ihr könnt damit etwas anfangen. Gerne mache ich auch noch weitere falls das nicht ausreicht. Ich bedanke mich im Voraus.

    1. Orchidee Bild1.jpg

    1. Orchidee Bild2.jpg

    1. Orchidee Bild3.jpg

    1. Orchidee Bild4.jpg

    1. Orchidee Bild5.jpg

    2. Orchidee.jpg

    3. Orchidee.jpg

    -Marc
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Januar 2017
  2. Bertram

    Bertram Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    3.334
    Zustimmungen:
    8.341
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
  3. gertrudchen

    gertrudchen

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1.895
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Hallo Marc,
    Brigitte hat schon alles dazu gesagt. Noch sehen die Wurzeln gut aus. Umtopfen ist dringend anzuraten. Ich würde sogar die Töpfe aufschneiden, damit so wenig wie möglich die Wurzeln, bei der Aktion, beschädigt werden.
    Viel Erfolg!
     
  4. MarcBa119a

    MarcBa119a

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,
    leider sind schon mehrere "Luftwurzeln" angebrochen was schon beim Vorbesitzer geschehen sein muss denn ich bin sehr vorsichtig damit umgegangen. Nun denn kann ich die Wurzeln an diesen Stellen abschneiden? Ich denke nicht das es förderlich ist sie in diesem Zustand mit einzutopfen. Eventuell wächst das auch wieder zu denn komplett sind sie ja nicht abgebrochen allerdings betrachte ich das mit einer gewissen Skepsis. Zudem habe ich meine Idee das neue Substrat bei Obi zu erwerben (Composana) schnell wieder verworfen als ich verschiedenes teilweise unschönes dazu im Internet gelesen habe.
    Gruß Marc
     
  5. Bertram

    Bertram Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    3.334
    Zustimmungen:
    8.341
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Hallo Marc,

    die angebrochenen Luftwurzeln kannst du schon dran lassen nur alle hohlen und matschigen Wurzeln mußt du abmachen.
    Zum Substrat, wenn du keinen Züchter in der Nähe hast und dort welches kaufen kannst, ist das Seramis-Orchideensubstrat ganz in Ordnung wenn du die Feinteile entfernst die manchmal drin sind, auch das Orchideensubstrat von Dehner geht.
     
    Jensemann und gertrudchen gefällt das.
  6. Jensemann

    Jensemann

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    1.774
    Ort:
    Mühlhausen / Thüringen
    Seramis mögen Phalenopsi- Hybriden eigentlich. Oder bestell dir Substrat online bei den einschlägigen Züchtern im Netz. Seramis kann gut ins Geld gehen, weil man gelegentlich nur die Hälfte des Sackes verwenden kann, weil der Rest zu fein ist. Heute im Netz bestellt, kanns Mittwoch mit topfen losgehen.
     
  7. dendro1

    dendro1

    Registriert seit:
    26. Oktober 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Seramis unbedingt durchsieben. Ich nehme auch Züchtersubstrat. Verschiedene Sorten für verschiedene Pflanzen
     

Diese Seite empfehlen