1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unbekannte Orchideen

Dieses Thema im Forum "Identifikation" wurde erstellt von orchidfriend, 4. Juni 2017.

  1. orchidfriend

    orchidfriend Administrator und Wettbewerbsteilnehmer 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    9.401
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Ich habe in Ismaning einige Orchideen fotografiert welche ohne Namensschild waren. Es wäre schön, wenn wir hier etwas Licht ins Dunkel bringen könnten.
    1
    Coelogyne, aber welche?
    Coelogyne_1.jpg

    2
    Lt. Schild Epidendrum ferrugineum, bei orchidspecies sieht diese jedoch komplett anders aus. Oder ist die von mir fotographierte Pflanze einfach nur am verblühen? Ich hatte allerdings nicht den Eindruck.
    Epidendrum ferrugineum.jpg

    3
    unbekannt.jpg

    4
    unbekannt_2.jpg

    5
    unbekannt_3.jpg

    Bei den Pflanzen auf den Bildern 3-5 habe ich gar keine Ahnung in welche Richtung es gehen könnte.
     
    OrchidsAtHome gefällt das.
  2. Werner H

    Werner H Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    2.605
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Die Coelogyne könnte asperata sein
     
  3. Ingrid

    Ingrid Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    7.508
    Zustimmungen:
    10.989
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    Naja, die sind auch nicht fehlerfrei.
    Ich hätte auch ferrugineum gesagt. Allerdings gab es mal eine Diskussion um 2 ähnliche, an die ich mich erinnern kann, aber was dabei rauskam, weiß ich nicht mehr.

    Bei 5 denke ich sponan an Malaxis, aber ich denke es ist etwas anderes. Mal schauen ...
     
  4. sinam

    sinam Wettbewerbsteilnehmerin 2017

    Registriert seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    6.546
    Ort:
    Emmental CH
    3: etwas in Richtung Trichoglottis/ Staurochilus
    luzonensis?
     
  5. orchidfriend

    orchidfriend Administrator und Wettbewerbsteilnehmer 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    9.401
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Vielen Dank für eure Anregungen. Ich habe mal ein wenig im Netz gestöbert. Also:
    1 Coelogyne asperata dürfte passen - Die Pflanze lugte aus dem Privatbereich hervor, konnte demnach von mir nicht ganz genau in Augenschein genommen werden, von der Größe sollte es aber auch passen
    2 Epidendrum ferrugineum - Wenn ich im Netz vergleiche sollte es passen, evtl. waren die Blüten schon etwas älter und haben sich etwas verfärbt.
    3 Staurochilus luzonensis - passt, wird auch angeboten (im Shop zwar nur als J3 Pflanze, die gezeigte kann aber auch ein älteres Einzelexemplar sein)
    4 habe immer noch keine Ahnung
    5 Malaxis - im Vergleich zu Bildern aus dem Netz sollte es sich um Malaxis ophrydis (Syn. latifolia) handeln
     
  6. KarMa

    KarMa

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    2.915
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    Ich habe in Bildern von (Sarcochilus) / Plectochilus eine große Ähnlichkeit mit Nr. 4 entdeckt.
    Schau doch mal.
     
  7. orchidfriend

    orchidfriend Administrator und Wettbewerbsteilnehmer 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    9.401
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Karin, vielen Dank für deinen Hinweis - passt leider nicht. Allerdings bin ich bei der Suche auf Pomatocalpa gestossen und denke, dass Pomatocalpa maculosum passen dürfte.
     
    KarMa gefällt das.

Diese Seite empfehlen