1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Substratglaskultur SGK

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Pflege" wurde erstellt von Gabi.H, 31. Januar 2016.

  1. Gabi.H

    Gabi.H Guest

    Ja, mach ich gerne, Jens. Den Faden kenn ich schon, hab mich natüüüüürlich erst hier durchgelesen :).
    Danke Brigitte, habs gehofft und vermutet, allein schon vom Habitus.
     
    Bertram gefällt das.
  2. Joachim D.

    Joachim D. Guest

    Ich schätze es ist etwas schwierig! Da gibt es diese Möglichkeit SGK auch die Orchitop(f) ist bestimmt etwas gutes. Ja und ich habe auch schon von Bastkörchen udgl. gehört. Man weis nicht ob dies für bestimmte Orchideen nur geht? Denn es gibt Orchideen die bilden schon massiv (Luft)Wurzeln-
    Ich habe mir kürzlich eine ein Oncidium gekauft das war in einem kleinen Tontopf wie man sie schon seit 100 Jahren kennt.

    Jetzt weis ich nicht hat dieser Glastopf unten Löcher so das ein zuviel an Wasser ablaufen kann ? Unten ist das Orchideensubstrat und oben drauf Sphagnum(Moos). Ich hätte da schon Bammel, dass die Wurzeln eher braun werden. Natürlich wird nun jeder auf seine Art (Glas , Plastik usw. ) schwören
    Ja und der Normalsterbliche denkt das Epidendrum wächst nun richtig gut wenn ich nur so einen neuen Topf habe.
    Nun in der Realität ist es evtl. doch, dass man ein wenig Sphagnum drauf gibt oder einmischt der u.U. den Flüssigdünger ein wenig länger hält?Oder trete ich da in den grossen Fettnapf..... mit solchen Aussagen.

    Liebe Grüsse Joachim
     
  3. Gabi.H

    Gabi.H Guest

    Hallo Joachim,
    natürlich trittst du nicht ins Fettnäpfchen, zumindest nicht bei mir - warum auch? Ich will es ausprobieren, nicht missionieren. Ich hab mich in das Thema SKG eingelesen und meine bisherigen positiven Erfahrungen beschränken sich auf wenige Monate - also noch nicht sehr aussagekräftig.
     
  4. Gabi.H

    Gabi.H Guest

    IMG_20160504_065705.jpg

    Ist jetzt 10 Tage her, seit die Sedirea in SGK ist. Ihre Blätter sind straffer geworden, das Herzblatt ein Stück gewachsen. Das unterste Blatt wird sich wohl nicht mehr erholen. Auch die Blüten sind langsam am Verwelken, aber ich hab sie ja blühend bekommen und weiß deshalb nicht, wie lange sie schon blüht.
     
    Joachim D. und Bertram gefällt das.
  5. Gabi.H

    Gabi.H Guest

    Wieder 10 Tage vorbei. Der Sedirea geht`s ganz hervorragend, sogar das "lädschige" Blatt ist wieder fest geworden:

    IMG_20160513_172227.jpg
     
    Bertram, Calif, Vira und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Bertram

    Bertram Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.207
    Zustimmungen:
    13.376
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Glückwunsch, Gabi!
    Es scheint ihr in SGK zu gefallen, auf einen weiteren Bericht bin ich gespannt.
     
  7. Gabi.H

    Gabi.H Guest

    Ich bleibe gerne dran und informiere, solange es euch nicht lästig wird ;)

    Diese Phalaenopse hab ich etwa zeitgleich umgetopft:

    IMG_20160430_163631.jpg

    War arm dran, keine Ahnung, warum :(
    Heute sieht sie so aus:

    IMG_20160504_065721.jpg

    Immer noch rillig, aber schon viel besser. Ich denke, sie packt es.
     
    Bertram gefällt das.
  8. Vira

    Vira Fachmoderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    7.603
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Osterzgebirge
    Die sieht deutlich besser aus. Hatte sicherlich vorher Wurzelprobleme.
    Liebe Grüße, Vira
     
    Gabi.H gefällt das.
  9. Gabi.H

    Gabi.H Guest

    Ein kleines Update der Sedirea japonica:

    IMG_20160622_180743.jpg

    Schiebt 3 neue Wurzeln oberirdisch, wuchert unterirdisch, 2 neue Herzblätter. Sie steht sehr hell im Wintergarten, bekommt ab dem späten Nachmittag Sonne.
    Die anderen Nopsen wachsen ebenfalls überraschend gut.
    Heute hab ich das Experiment erweitert und ein Dendrobium Berry Oda, Brassada Mivada und einen Cattleya-Ableger "eingeglast". Mal schauen, was draus wird.
     
    Vira und Bertram gefällt das.
  10. Waldschlumpf

    Waldschlumpf Guest

    Hallo,
    ich habe zu SGK drei Fragen:
    1.: wie gelangt das Wasser, welches unten im Glas stehen soll (1cm), denn überhaupt nach oben, damit das Substrat da feucht wird?
    2.: wenn die Wurzeln dann unten ankommen und somit im Wasser stehen, müßten die doch anfangen zu faulen?
    3.: oben soll ja eine Deckschicht auch sehr feinem Substrat sein, ich würde da sehr feine Pinienrinde wählen, die so fein ist wie Erde. Aber, dann kommt doch gar keine Luft mehr nach unten?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden