Sorgenkinder

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Schädlinge" wurde erstellt von Pierrot, 23. Januar 2007.

  1. Pierrot

    Pierrot Guest

    Hallo,

    ich hab jetzt mal einige Problemfälle gesammelt und hoffe, dass mir da vielleicht jemand helfen kann.

    1) Bulbophyllum lepidum

    Wird in einer Vitrine kultiviert, 2-3 mal täglich gesprüht, LF 60-70%

    Zunächst wurde ich mit mehreren Neutrieben überrascht. Das Wachstum ist mittlerweile vollkommen eingestellt und ein Blatt nach dem anderen verfärbt sich wie auf dem zweiten Bild zusehen und trocknet dann völlig ein. Eine Chinosolbehandlung hat augenscheinlich nichts gebracht. Bulben haben sich ebenfalls rot verfärbt und sind eingetrocknet (siehe Foto 1).



    2) Phalaenopsis mannii

    Kultur auf der Fensterbank, unschattiertes Nordwest-Fenster (Dachgeschoss)

    Meine mannii hab ich mir auf einer Orchideenausstellung mehr oder weniger aufschwatzen lassen. Davon abgesehen, dass sie Wollläuse hatte, habe ich beide großen Blätter wegen matschiger Stellen vorsorglich amputiert. Augenscheinlich hat sie bereits beim Züchter einige Probleme gehabt, denn die letzten zwei Blätter sind nicht mehr weiter gewachsen und ein Blütentrieb ist ebenfalls stecken geblieben. Jetzt hat aber das Wurzelwachstum wieder eingesetzt und sie schiebt einen Blütentrieb. Der erscheint mir aber recht kümmerlich. Was kann ich meiner mannii denn gutes tun?




    3) Phalaenopsis hieroglyphica

    Kultur wie mannii

    Auch diese habe ich vom gleichen Händler. Das zeigt mir mal wieder, dass man keine Pflanze kaufen darf, die man nicht selber in den Händen hatte ...
    Die hieroglyphica hatte Schildläuse und regt sich seit dem Kauf kein Stück. Dass sie mal schwerwiegendere Probleme hatte, kann man glaube ich an der einen Blattunterseite erkennen.


    4) Phalaenopsis lobbii

    Kultur in der gleichen Vitrine wie Bulbo. lepidum

    Wie man sieht steckt meine lobbii in einem kleinen Topf. Nach meiner Einschätzung sieht das Substrat ziemlich fertig aus. Würde gerne versuchen sie aufzubinden. Gibt es da etwas besonderes zu beachten, sol ich sie wurzelnackt aufbinden?


    Danke für eure Hilfe.
     
  2. Hallo Robert,
    die lobbii würde ich an Deiner Stelle, unbedingt aufbinden!
    Die hiero, versuch es ev mit einem Milbenmittel.
    Die mannii, da habe ich auch so eine, die wollte partout nicht im Topf wachsen,
    die habe ich nach etwa 5-7 Jahren Quälerei im Topf, aufgebunden und seitdem geht ihr prächtig!:yes:
     
  3. Heidi

    Heidi Guest

    Hallo Robert,
    meine lobbii kam letztes Jahr auch in so einem kleinen weißen Plastiktöpfchen.
    Habe sie sofort auf Rinde mit einer Moosunterlage aufgebunden und jetzt hat die kleine JP schon 1 Knospe.

    LG Heidi
     
  4. Pierrot

    Pierrot Guest

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten.
    Kann noch jemand was zum Bulbo sagen?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden