Schaden an Coelogyne

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Schädlinge" wurde erstellt von Linde, 19. Februar 2018.

  1. Linde

    Linde

    Registriert seit:
    28. Dezember 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2.190
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Bin grad fassungslos - so wie auf den Bildern zu sehen habe ich meine Coelogyne heute vorgefunden.
    Sie stehen in einem kühleren Raum oben auf einem Regal.
    Zuerst habe ich an eine Maus gedacht, da abgefressenes auf dem Substrat liegt.
    Doch warum sollte eine Maus auf das Regal zu dieser Palette klettern, zumal unten im Regal das Körnerfutter für die Wildvögel ist. Auch sind keine Ausscheidungen zu sehen.
    Bin echt geschockt und ratlos.

    comp_IMG_6521 - Kopie.jpg

    comp_IMG_6522 - Kopie.jpg

    comp_IMG_6523 - Kopie.jpg
     
  2. Vira

    Vira Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    8.093
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Osterzgebirge
    Oje, das sieht ja schlimm aus!
    Ich habe keine Ahnung, was diese Schäden verursacht haben könnte aber ich würde auch sagen, dass dies Fraßschäden sind.
    Könnten die Schädlinge eventuell im Substrat sitzen oder in der Verkleidung unter den Töpfen ?

    Liebe Grüsse, Vira
     
  3. Linde

    Linde

    Registriert seit:
    28. Dezember 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2.190
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    In der Palette war nichts. Die Pflanzen werden morgen umgetopft.
    Ich hoffe nur , dass es nicht noch weitere Schäden an anderen Pflanzen geben wird. Den Übeltäter würde ich schon gern erwischen.
     
  4. Ingrid

    Ingrid Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    14.533
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    Merwürdig, dass die Bulben, nicht die zarteren Blätter, abgeweidet (nicht abgefressen, oder täuscht das auf den Bildern?) wurden.

    Ich tippe auf Raupe oder doch Maus (wegen der zum Teil doch tieferen Fraßstellen). Vielleicht bevorzugt sie ja im Moment Frischfutter statt Körner.
     
    Linde gefällt das.
  5. Liebe Helga, sowas wünscht man niemandem! Umtopfen ist sich sicher gut (falls es Raupen sein sollten). Kannst Du den Standort ändern? Die Palette schafft gute Verstecke in ihren Aussparungen.
     
    Linde gefällt das.
  6. gertrudchen

    gertrudchen *****

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    4.459
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bonn
    Wie ärgerlich, ich hoffe, du findest den Übeltäter :brutal005:
     
    Linde gefällt das.
  7. Das isr sehr ärgerlich! Von denn Bissspuren tippe ich auch auf eine Maus.

    Hoffentlich lassen sich die Pflanzen retten!
     
    Linde gefällt das.
  8. Linde

    Linde

    Registriert seit:
    28. Dezember 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2.190
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Nachdem an den dort verbliebenen Orchideen am nächsten Tag auf einem anderen, noch höheren Regal, alle Pflanzen zerfressen waren und ich Mäuseknöddel gefunden habe, war schon mal der Übeltäter entlarvt. Die hat richtig gewütet, einen Teil kann ich entsorgen,
    Nicht mit Speck fängt man Mäuse, sondern mit Schokolade (oder Erdnussbutter). So konnten wir eine Spitzmaus schnell fangen.
    Ich vermute, dass sie durch die Haustür rein kam, da die kurzfristig öfters auf steht. :rolleyes_1:
     
  9. Bertram

    Bertram Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.437
    Zustimmungen:
    15.560
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    So ein Pech, aber wenigstens habt ihr sie schnell erwischt!
     
    Linde gefällt das.
  10. Vira

    Vira Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    8.093
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Osterzgebirge
    Das ist wirklich großes Pech!
    Vor ein paar Jahren kamen im Herbst auch Mäuse in's Haus, an den Pflanzen hatten sie sich zum Glück nicht vergangen.
    Ich hoffe, dass es nun keine weiteren Schäden mehr an Deinen Orchideen gibt.

    Liebe Grüße, Vira
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden