1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Polystachia zambesiaca - ist das wirklich diese Sorte?

Dieses Thema im Forum "Afrikaner" wurde erstellt von manublume, 20. Oktober 2015.

Schlagworte:
  1. manublume

    manublume Guest

    Hallo,

    ich habe laut Röllke Orchideen eine Polystachia zambesiaca. Die Pflanze bekommt bei mir zum ersten Mal eine Blüte. Die ist echt miniklein und ich zweifle, ob das tatsächlich die angegebene Gattung ist.

    Hat jemand eine Ahnung?

    Grüße
    IMG_2955.JPG

    IMG_2957.JPG


    Manuela
     
  2. Jensemann

    Jensemann

    Registriert seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    1.783
    Ort:
    Mühlhausen / Thüringen
    Also die Gattung kommt definitiv hin. Das ist eine Polystachia. Ob es aber eine zambesiaca ist, lässt sich noch nicht so genau sagen. Sehr zarte Blüten macht sie. Lass mal die Blüte sich fertig entwickeln, dann sehen wir weiter.
    Wie lange pflegst du die Pflanze schon? Polystachia sind ja kleine Mimöschen. Ich hab eine Polystachia virginea und hab so meinen Kummer mit ihr. Sie braucht, so glaube ich, sehr hohe Luftfeuchte (die ich ihr nicht bieten kann). Meine hat ständig Knitterwuchs und entwickelt sich auch sonst schlecht. Blüht zwar trotzdem gerade, aber den gesammten Habitus kann man optisch keinem zumuten...weshalb ich auch kein Foto von der Blüte hier eingestellt hab:(
     
  3. manublume

    manublume Guest

    Hallo Jens,

    ich habe die Pflanze seit letztem Jahr. Im letzten Winter hat sich der Blütentrieb nicht weiter entwickelt, weil ich zu wenig gegossen habe und es im unserem Wintergarten zu kalt war. Diese Jahr habe ich sie ständig gegossen, alle paar Tage, so dass sie immer feucht ist. Besprühen tue ich sie allerdings nicht, dass sich in der Blattachse nichts sammelt. Außerdem habe ich sie diese Jahr auf die warme Heizung gestellt. Scheint zu funktionieren.
    Grüße
    Manuela