1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Phalaenopsis Mambo

Dieses Thema im Forum "Steckbriefe - Phalaenopsis Primärhybriden" wurde erstellt von Saphir, 17. Mai 2015.

  1. Saphir

    Saphir Guest

    Phalaenopsis Mambo

    Hybride aus Phalaenopsis amboinensis und Phalaenopsis mannii, registriert 1965 durch Fredk. L. Thornton

    Blattspanne: 38 cm

    Blütengröße: 4 x 4 cm

    Blütezeit: Ganzjährig möglich, mit Schwerpunkt im Frühjahr.

    Duft: Ja, eher würzig.

    Eigene Kulturerfahrung: Phal. Mambo steht bei mir sehr hell an einem mit Folie schattierten Südostfenster. Das Substrat besteht aus grober Rinde mit etwas Spagnummoos. Sie wird etwa jede Woche mit aufgedüngtem Osmosewasser gegossen (Winter: 300 µS/cm; Sommer: 500 bis 600 µS/cm).
    Meine Pflanzen neigen mehr dazu, alte Blütentriebe eintrocknen zu lassen, als andere ähnliche Kreuzungen.
    Sämlinge dieser Kreuzung tun sich bei mir schwerer als andere bei gleichen Bedingungen. Sie brauchen es für ein gutes Wachstum sehr warm, während ein heller Standort nicht so wichtig ist.

    Habitusbild:
    (Phal. mannii "black" x Phal. amboinensis f. flavida)

    [​IMG]

    Blütenbilder:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Lepturusvanda, Karin1981, Vira und 4 anderen gefällt das.