Phalaenopsis in Hydrokultur ein voller Erfolg

Dieses Thema im Forum "Kulturberichte" wurde erstellt von Pyrokar797, 30. August 2010.

  1. Pyrokar797

    Pyrokar797 Guest

    Hallo Orchideenfreunde,

    heute stelle ich mal keine Frage sondern beschreibe
    meinen Erfolg mit einer Phalaenopsis in Hydrokultur.

    Ich habe mir für ein paar Euro eine Phal. in
    einem Gartenmarkt geholt, sie ausgetopft,und das gesamte Substrat
    sorgfältig entfernt. Danach habe ich sie in einen normalen, transparenten
    Topf mit mit Tongranulat (Körnung 4-8 mm) gepflanzt.
    Dieser steht in einem hohen Untersetzer (ca. 3 cm) der bis zum Rand
    mit Wasser gefüllt ist.
    Gedüngt wird mit Lewatit HD50 Ionenaustauscher, einem Langzeitdünger speziell
    für die Hydrokultur.
    Der Dünger besteht aus sehr kleinen Kügelchen die einfach
    in den Untersetzer gestreut werden und dort am Boden liegen bleiben.

    Es ist nun ca. 3 Monate her seit ich diesen Versuch gestartet habe und
    ich bin sehr überrascht wie kräftig die Pflanze wächst und gedeiht.
    Solch ein Wachstum habe ich noch bei keiner Phalaenopsis beobachten können.
    Besonders das starke Wurzelwachstum ist mir aufgefallen.


    Am Anfang:

    [​IMG]


    Jetzt:

    [​IMG]
     
  2. Ui das ist ja mal was:054: Das gleiche müsste man einmal mit einer Baumarktorchi versuchen die schon länger bei dir in normalen Substrat stand. Weil meine Baumarkt Phals. explodieren fast genau so, wenn man sie aus dem Baumarkt rettet.

    lg
    Sarah
     
  3. mom01

    mom01 Guest

    @Pyrokar797: Mensch, das ist ja ein toller Erfolg !
    Ich habe eigentlich fast alles in Hydrokultur, außer halt den Orchideen. Es gelüstet mich schon lange danach, auch bei den Orchis diese Umstellung mal zu versuchen - Du hast es gemacht, mit tollem Erfolg !!!!

    Sag mal, die Nopse in einen Übertopf zu stellen und einen Wasserstandsanzeiger hinzuzufügen, wie man das bei Pflanzen in Hydrokultur tut, hast Du Dich aber noch nicht getraut, auch wegen des Lichtes an den Wurzeln, oder welchen Grund hast Du dafür?

    Wer traut sich, dass auch mal mit anderen Orchis zu probieren, die dünnere wurzeln als die Nopsen haben, Multihybriden, die auch nicht teuer sind?

    Lobende Grüße *wink*
     
  4. Pyrokar797

    Pyrokar797 Guest

    Wie du schon sagtest habe ich bewusst einen transparenten Topf genommen damit genug Licht an die Wurzeln kommt.
    Ich werde natürlich noch weitere Orchideen wie z.b Cattleya in Hydrokultur pflanzen um zu testen was funktioniert und was nicht :)
     
  5. mom01

    mom01 Guest

    Sei so gut, und melde unter einem ansprechenden Titel zurück, wie das mit anderen Orchis klappt, ja ?

    Danke Dir und weiterhin viel Glück *wink*
     
  6. Hi

    Ich habe eine Orchi auch so halb halb in Seramis. Hat auch sehr gut Wurzeln gebildeltet. Blüht schon seit 3 Monaten und schiebt auch noch ein neues Blatt. Die gelben Blätter sind noch vom Anfang meines Versuchs^^ Hier mal Fotos:

    [​IMG]
    [​IMG]

    lg
    Sarah
     
  7. Jensli

    Jensli Guest

    Schön, aber das hat mal gar nichts mit Hydrokultur zu tun. Bei ersterer besteht der Vorteil ja darin, dass man die Pflanze auch mal ein-zwei Wochen sich selbst überlassen kann, bei deinem "System" muss man ständig sprühen, damit die oberen Luftwurzeln nicht vertrocknen...
     
  8. Pyrokar797

    Pyrokar797 Guest

    Ich habe bewusst kein Seramis gewählt da Seramis gebrochen ist und das Porenvolumen, also die Lufträume zwischen den Tonsteinchen sehr gering sind.
    Bei Orchideen würde ich nur Tongranulat in Kugelform ab 6 mm Durchmesser empfehlen damit eine gute Durchlüftung gegeben ist.
    Das Wasser saugt sich eh über die Kapillaren nach oben, selbst bei einer noch größeren Körnung.
     
  9. Ok stimmt auch wieder...
     
  10. biki

    biki Guest

    ....wunderbar geht es auch mit groben Rindenstücken. Ich gieße alle 2 Wochen das Glas voll mit nur ganz hauchzart vorgedüngtem Wasser, lasse es ne halbe Stunde einziehn und kipp es wieder aus. Man Kann ihr beim Wurzelwachstum förmlich zusehn.
    [​IMG][​IMG]
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden