1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Phalaenopsis cornu-cervi f. chattaladae - Pflege

Dieses Thema im Forum "Kulturberichte" wurde erstellt von Saphir, 3. Dezember 2010.

  1. Saphir

    Saphir Guest

    Ich finde nicht, dass sie dicker sind, vielleicht ein bisschen. Aber die Pflanze ist ja auch deutlich größer und stärker. :unsure:
     
  2. monkey

    monkey Guest

    Hier möchte ich nun auch meine beiden Phal. cornu-cervi f. chattaladea zeigen.

    Die erste Pflanze habe ich am 04.08.2010 in Schwerte gekauft. Sie saß damals noch im Moostöpfchen und bildetet gerade ein neues Herzblatt. Ich habe sie, Zuhause angekommen, aus dem Moostöpfchen geholt und in eher grobe Rinde gesetzt. Die Wurzeln haben es nicht übel genommen, sondern wachsen seitdem ohne Unterbrechung. Neue kamen ebenso hinzu.
    Auch der Herzbalttansatz den sie beim Kauf hatte ist problemlos weitergewachsen.
    Sie steht seit ihrer Ankunft unverändert am Südfenster in der ersten Reihe, also sehr hell.

    So sah die Pflanze bei ihrer Ankunft aus:
    [​IMG]

    Zu meiner Überraschung entdeckte ich Ende letzten Jahres oder Anfang diesen Jahres (habe leider nichts dokumentiert) einen Blütentrieb. Dieser ist bis heute schön weitergewachsen und zeigt nun erste Knospenansätze.
    Zu meiner noch größeren Überraschung entdeckte ich ca. Ende März 2011 einen weiteren Blütentrieb in einer anderen Blattachsel. Auch ein neues Herzblatt wächst seit Anfang April.

    Hier der aktuelle Stand:
    [​IMG]

    Die Knospen sind, wie Helmut schon erwähnte, noch "streifig":
    [​IMG]


    Die zweite Pflanze habe ich am 06.02.2011 auf der Aachener Orchideenausstellung gekauft. Sie stammt von Lucke und gehört zu der Charge Pflanzen mit den großen, gepunkteten Blättern. Auch sie habe ich in einem Moostöpfchen gekauft, aber im Gegensatz zur Ersten Pflanze in Seramis Orchideensubstrat getopft. Auch dort zwigten die Wurzeln keine Umstellungsschwierigkeiten sonder fuhren mit dem Wachstum fort.

    Pflanze bei der Ankunft:
    [​IMG]

    Seit Anfang April zeigt auch diese Pflanze wieder Blattwachstum. Eine weitere Überraschung war, als ich vor drei Tagen, am 15.04.2011, eine kleine Blütentriebspitze entdeckte.

    Aktuelles Bild der gesamten Pflanze:
    [​IMG]

    Knospenansatz:

    [​IMG]

    Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass beide Pflanzen absolut problemlos weitergewachsen sind und sich sehr gut entwickeln. Besonder Schwierigkeiten bei der Kultur sind mir keine aufgefallen.


    Hier nocheinmal zusammengefasst meine Eckdaten zur Pflege:

    Standort:Südfenster erste Reihe
    Tauchen:nach deutlichem durchtrockenen des Substrats
    Düngung:bei jedem Düngen min. 200µs auch mehr
    Substrat:Gröber, sodass es gut abtrocknet
     
  3. Wuselmaus

    Wuselmaus Guest

    Wird die Phal.cornu-cervi f. chattaladea auch als cornu-cervi,red bezeichnet? Ich habe letzte Woche im Internet eine Jungpflanze ersteigert. Sie sitzt noch in Spagnum. Aber nachdem ich eure Erfahrungen gelesen habe, bin ich am überlegen, sie evtl. auch in grobe Rinde zu setzen.
     
  4. YardMan

    YardMan Guest

    Nein,

    c.c. "red" ist nur eine etwas rotere Variante der normalen cornu cervi.
     
  5. th.k.

    th.k. Guest

    Hi,

    meine Pflanze hab ich Mitte Jänner von Frau Elsner bekommen,
    hab sie im Februar von Moos (mit enormen Wurzeln) in einen Flaschenhals in Blähton umgetopft
    wo sie munter weiter Wurzeln bildet. Sie bekommt jetzt auch ein neues Blatt,
    uuuuuuuund, nachdem ich Dennis' Pflanze gesehen hab und nochmal genau nachgesehen
    habe: Auch einen BT!!!!:022::019::072

    Sie stand bis vor wenigen Wochen unter Kunstlicht, jetzt am Westfenster in erster Reihe.
    Seit Wochenende mit Gartenvlies bissl schattiert.
    Spannweite 26 cm.

    Liebe Grüße Theodora :happy:
     
  6. eleni

    eleni Guest

    Wie lange dauert denn so ein Blütentrieb im Durchschnitt bis er blüht? Meine CC hat ihren Blütentrieb schon seit Januar, stockt aber bedingt durch die schlechten Lichtverhältnisse bisher. Dafür macht sie 3 dicke Wurzeln zur Zeit. Sie steht am Ostfenster direkt am Fenster.
    LG
    eleni
     
  7. Saphir

    Saphir Guest

    Ich möchte hier mal ein kleines Update bringen, wie sich meine Pflanzen weiterentwickelt haben. Mittlerweile wachsen alle drei sehr gut, denn seit Ende März stehen sie in der neuen Wohnung enorm warm und hell. Das Substrat ist jetzt zwar feuchter, weil ich sie mit dem Rest in Steinwolle umgetopft habe, aber das macht ihnen nichts aus. Durch die Wärme wird es ja trotzdem recht schnell trocken.

    Hier die Pflanze aus Schwerte, die sämtliche Wurzeln verloren hatte. Sie hat drei neue Blätter gemacht, die allerdings sehr klein geblieben sind. An Wurzeln sind mittlerweile auch schon wieder einige im Topf zu sehen.

    [​IMG]

    [​IMG]


    Die kleine Pflanze von Frau Elsner hat sich erst einmal recht lange eingewöhnen müssen, mittlerweile wächst sie aber auch relativ zügig. Die Blätter bleiben allerdings in derselben Länge.

    [​IMG]


    Kurz hatte ich schon gehofft, dass sie mich mit einer Blüte beglücken würde, aber das war wohl nichts, denn der kleine Blütentriebansatz ist stehengeblieben.

    [​IMG]



    Die größere Pflanze wuchert schon seit ich sie im Januar gekauft habe gut vor sich hin und ist gerade beim dritten Blatt. Auch die Wurzeln wachsen sehr gut. Sie hat den typischen Wurzelkranz, den Helmut schon beschrieben hat.

    [​IMG]

    Witzig finde ich die Wurzeln, die quasi umgedreht sind und zurück in den Topf wachsen (miserables Foto ich weiß, tut mir leid :blushing:).

    [​IMG]
     
  8. duxx

    duxx Guest

    Ich möchte hier auch meine c.-c. f. chattaladae zeigen, nachdem sie das erste mal blüht!

    Die Pflanze habe ich im Mai 2009 von Schwerter in einem 7er Moostopf erhalten. Im März 2010 habe ich die chattaladae in einen 10er Topf mit grobem Substrat gesetz. Die Pflanze steht an einem SW-Fenster, das ich aber bei starker Sonneneinstrahlung beschatte. Im Juli/August 2011 hat sie einen ersten Blütentrieb gebildet und seit September hat sie ihre ersten Blüten!
    [​IMG]
     
  9. Thorben

    Thorben Guest

    Hallo,

    bei mir ist am 21.09.2011 auch eine Phalaenopsis cornu-cervi forma Chattaladae eingezogen. Habe sie von Schwerter. Sie kam in einem 10er Topf mit Sphagnum und ich habe sie dann in einen 12er Topf mit Seramis Orchideensubstrat gesetzt. Sie hat sehr schöne, kräftige Wurzeln und hatte den alten Topf bereits gut verformt.
    Bei mir steht sie am Südfenster in zweiter Reihe.

    [​IMG]

    [​IMG]

    lg
     
  10. Saphir

    Saphir Guest

    Ich möchte meine auch mal wieder zeigen, nachdem sie sich über den Winter gut gemacht haben. Dabei habe ich die mit den breiten Blättern mit vielen Punkten nicht fotographiert, denn den Geschwistern nach zu urteilen, die schon geblüht haben, ist es ja wohl keine. Hier die anderen beiden, vorne die von Regina Elsner, hinten die aus Schwerte:

    [​IMG]

    Über den Winter ist oberirdisch nicht viel passiert, aber beiden haben gut Wurzeln gemacht, so dass sie den 8er-Topf gut ausfüllen. Ich habe sie wie empfohlen recht trocken gehalten. Die vordere bekommt gerade ein neues Blatt, und ich hoffe, dass sich auch meine Päppelpflanze so gut gemacht hat, dass sie jetzt wieder loslegt. :eek:riginal2:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden