1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Pflege von Oncidium jonesianum

Dieses Thema im Forum "Naturformen" wurde erstellt von Zuerichwoof, 11. April 2005.

  1. gitti

    gitti Guest

    Peter, ja. Im Winter kalt, trocken und sehr sonnig. Hin und wieder wird sie im Winter auch ganz leicht besprüht. Im Sommer habe ich sie auch in der prallen Sonne, draußen im Garten und wird jeden Morgen besprüht. Im Garten bekommt sie natürlich auch Regen ab. Gedüngt wird sie bei mir wie alle anderen Orchideen.

    liebe Grüße
    Gitti
     
  2. Elisabeth

    Elisabeth Guest

    jetzt gibts zum Onc. was neues:
    einen NT und neue Wurzeln.
    Unter der Tageslicht-Leuchtstofflampe, täglich einmal sprühen und warm
    Die LF ist dabei nicht sehr hoch, weil es nicht in der Vitrine hängt.!
     
  3. Jorgo

    Jorgo Guest

    Meines macht auch Wurzeln und einen Neutrieb. Scheint erst ab Temperaturen über 20°C richtig loszulegen.
    Hängt bei mir im Süd-West-Fenster auf einem Akazienast aufgebunden, und wird morgens oder abends kurz gesprüht.
     
  4. max4orchids

    max4orchids Guest

    Hallo!

    Hole diesen Thread mal wieder hoch - da mein O. jonesianum immer kleinere Bulben ausbildet, sich also rückwärts entwickelt. Es ist adult (gewesen), sprich, hat auch schon geblüht.

    Es hängt an der sonnigsten und wärmsten Stelle des Wintergartens über allen anderen Orchideen - wurzelt eigentlich sehr gut. Die Wurzelspitzen sind grün-rot und größtenteils lang, aber das Wachstum des NT fällt von Mal zu Mal kleiner aus.

    Hm... was könnte falsch sein? Ich tunke es zwar nicht täglich, aber doch regelmäßig, so 3-5 Mal die Woche, auch im Winter, da aber etwas weniger. Vielleicht war das falsch, sprich, ich sollte eine deutlichere Ruhezeit einhalten, so dass es im Frühjahr dann "explodieren" kann?

    LG max4orchids
     
  5. Lycaste53

    Lycaste53 Guest

    Meines wird durchkultiviert, t-w, bekommt ihm gut.
    Wie oft und wie stark düngst Du es denn?
     
  6. max4orchids

    max4orchids Guest

    Hallo Lycaste53,

    was das Düngen anbetrifft, so wird es täglich (im Winter etwas weniger) kurz getunkt. Im Herbst und Winter hat das Wasser ca. 200 ms, im Frühjahr und Sommer ca. 500 ms.

    Ist das womöglich zu viel? Im Moment bildet sich gerade ein NT (ca. 1cm lang). Die Wurzelspitzen sind allesamt im Kork verschwunden oder aber ruhen, wobei ich sehr viel mehr Wurzelmasse sehe als zum Zeitpunkt da ich die Pflanze bekam. Man könnte geradezu sagen, die Substanz der Wurzeln und Bulben hat sich umgekehrt proportional zueinander entwickelt...

    Hm... könnte auch ein Hinweis darauf sein, dass ich zu kurz tunke?

    LG max4orchids
     
  7. jarosk

    jarosk Guest

    Hallo Freunde,
    Hat jemand Erfahrung mit Aerangis somalensis?
    Habe eine Pflanze in Polen gekauft, und war überrascht wie schön
    die Pflanze auch ohne Blüten ist.
    Blätter wie aus Plastik, Blattränder gewellt, Blattfarbe gefleckt
    wie ein Paphiopedilum, und die Blattoberfläche mit lauter kleinen Dellen.
     
  8. monki

    monki Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    8.410
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Slowenien
    Hallo Jarosk,

    mache doch einfach mal einen neuen Thread zu deiner Frage auf. Warum stellst Du sie bei Oncidium jonesianum ein, hat ja nun mit Aerangis wirklich gar nichts zu tun?
     
    Orchimatze und *gregor* gefällt das.
  9. jarosk

    jarosk Guest

    Mir gefällt die Pflanze eben. Ich will mir eine kaufen und informiere mich vorher.
     
  10. orchidfriend

    orchidfriend Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    11.580
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Es ist sehr begrüßenswert, wenn man sich vor dem Kauf über die Kultursansprüche informiert. Nur wirst du hier, wo es um Oncidium geht, mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit keine Antworten zu Aerangis bekommen. Daher bitte einen neuen Thread eröffnen.
     
    monki gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden