1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Pflanzenregister

Dieses Thema im Forum "Naturformen" wurde erstellt von Gast, 30. Dezember 2010.

  1. Gast

    Gast Guest

    Ich bin da kein Experte, aber ich denke, daß man nicht die Kern DNA verwendet sondern ribosomale RNA/DNA, wenns die RNA wäre sieht es schlechter aus mit der Stabilität. Angeblich liefern nur 50% der Herbarbelege noch brauchbares Material, nach derzeitiger Technik. Aber man kann es ja für zukünftige Beschreibungen verbindlich machen.
     
  2. Ruediger

    Ruediger Guest

    Bei Phalaenopsis wurde ribosomale DNA verwendet, um eine Klärung der Verwandtschaft von Phal. sumatrana, zebrina und corningiana zu erreichen.

    Man könnte höchst wahrscheinlich auch Kern-DNA verwenden.
    Manchmal ist es vielleicht einfacher, schneller, billiger oder.....
    Eben warum man x oder y verwendet.

    Ob damit Splice-Varianten von Proteinen erkannt werden -wenn dies denn notwendig für die Phylogenetik sein sollte- steht auf einem anderen Blatt.

    Hier werden z.B. ribosomale und Kern-DNA verwendet.

    http://www.bryologie.uni-bonn.de/deutsch/content/Forschung/MolSys_PopGen/Molphyl.htm


    PS:

    Wer mag, kann den Teil ab Post 7 umsetzen.:D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden