1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Paphiopedilum - was fehlt ihr?

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Schädlinge" wurde erstellt von Framboise, 18. April 2017.

  1. Framboise

    Framboise Leser

    Registriert seit:
    9. November 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo liebe Leute

    Meine Pap hat letztes Jahr schön geblüht. Im Herbst wurde sie dann immer blasser / helle Blätter und die sind jetzt eher schlapp. Komisch finde ich, dass sie insgesamt 5 neue Triebe macht. Hat sie Stress oder was fehlt ihr?
    Sie steht an einem Ostfenster, wird so alle 2 Wochen getaucht und sonst täglich das Substrat besprüht. Gedüngt wird sie so 1x pro Monat und ich habe 2 - 3 Muschelstücke ins Substrat gegeben.
    Vielleicht weiss jemand Rat?

    20170417_164137.jpg

    20170417_164210.jpg
    Vielen Dank für Tipps oder Hinweise.
     
  2. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    9.737
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Hallo Franziska,

    das ist normal dass der alte Trieb gelb wird und eintrocknet. Paphiopedilum blüht aus jedem Trieb nur einmal. Du mußt warten bis die neuen Triebe groß genug sind um zu blühen.
    An deiner Stelle würde ich aber öfter Wasser geben, zwischendurch aufs Substrat sprühen kann ein bißchen wenig sein.
     
    Framboise gefällt das.
  3. Framboise

    Framboise Leser

    Registriert seit:
    9. November 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    Geschlecht:
    weiblich
    Herzlichen Dank für die super schnelle Antwort. Mir war einfach nicht bewusst, dass die Triebe grad absterben....
    Danke für den Tip mit öfter wässern! Werd ich befolgen :)
     
  4. Ingrid

    Ingrid Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    7.383
    Zustimmungen:
    10.168
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    Ich würde mich an deiner Stelle über die grundsätzliche Pflege von Paphiopedilen informieren. Die neuen Triebe sind sehr klein, was ausgesprochen magere Haltung vermuten läßt (nicht nur zu trockene).
    In der Regel sind die neuen Triebe schon wesentlich weiter, wenn der alte abstirbt. Ich schätze den zwingst du durch die Haltungsbedingungen direkt schon zur Aufgabe.
     
  5. Framboise

    Framboise Leser

    Registriert seit:
    9. November 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    9
    Geschlecht:
    weiblich
    Hmmm... habe die Kulturanleitung im Orchideenforum gelesen. Eigentlich nicht zum ersten Mal o_O. Ja, mager ist wohl das richtige Wort, Ingrid :(.
    Ich werde mal etwas weniger grobes Substrat nehmen und da sie ja jetzt in der Wachstumsphase ist, kann ich umtopfen. Dann habe ich vermutlich auch den Dünger zu stark verdünnt. Habe gelesen, dass der Dünger bei den Paphiopedilum wie empfohlen angewendet werden kann - ich habe bisher jeweils nur 1/2 der angegebenen Menge genomen, um nicht zu überdüngen. Das werde ich ändern. Ich verwende übrigens ein Produkt namens Orchid Focus - einmal fürs Wachstum und etwas während der Blüte.
    Ich hoffe meiner Orchidee gehts mit diesen Veränderungen bald besser - danke für eure Tips!
     

Diese Seite empfehlen