1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Orchideenwiese anlegen

Dieses Thema im Forum "Heimische Orchideen, Erdorchideen ... (Naturformen und Naturhybriden)" wurde erstellt von stefank, 27. Dezember 2016.

  1. stefank

    stefank

    Registriert seit:
    23. September 2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    128
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo
    Ich habe mir dieses Jahr einen Garten gekauft.
    Eine kleine Fläche möchte ich gerne für heimische Orchideen nutzen.
    Jedoch wollte ich noch vorher nach tips und ideen fragen.

    Die Fläche soll 4 -5 m² groß sein und unter den Ahorn (rechts) kommen.
    Den unteren Ast will ich entfernen, damit ein wenig mehr Licht ran kommt (keine volle mittagssonne ?!)
    Der Hang is richtung Süden ausgerichtet. Unterm Ahorn ist aber immer normal feucht. Selbst im Sommer vertrocknet die Vegetation dort nicht.
    Der Boden ist ein Sand/humus gemisch mit relativ wenig Kalk. Es ist eine Sandsteinreiche Region. Trotzdem haben wir in der nähe auch einige natürliche Orchideenstandorte auf gleichem Boden.
    Sollte ich trotzdem etwas aufkalken?

    Ich möchte kein richtiges Orchideenbeet, sondern diese auf einer Wiese wachsen lassen. Schnell wachsende Pflanzen werde ich natürlich aussortieren. Aber wann und wie oft sollte man am besten mähen? Gibt es bestimmte heimische Pflanzenarten die besonders gut mit Orchideen zusammen wachsen?

    Bisher habe ich 5 Fuchs-Knabenkräuter (noch im Topf) und bald kommen noch Frauenschuhe.
    Später sollen noch vorallem andere Knabenkräuter dazu kommen.

    Also.... Wer hat ideen, anregungen oder erfahrungen mit so einer Orchideenwiese?

    1 (1).JPG
     

    Anhänge:

    • 1 (1).JPG
      1 (1).JPG
      Dateigröße:
      132,5 KB
      Aufrufe:
      16
  2. simosg

    simosg Guest

    Du schreibst, in der Nähe hätte es einige natürliche Orchideenstandorte auf gleichem Boden. Dann stellt sich mir die Frage, wieso kommen diese Orchideen nicht auch in deinem Garten von Natur aus vor? Zufall oder stimmen dort die Bedingungen nicht? Ich würde die Vegetation in deinem Garten genau mit jener der natürlichen Orchideenstandorte vergleichen, Stichwort Zeigerpflanzen. Daraus kannst du vielleicht Schlüsse ziehen, weshalb in deinem Garten von Natur aus keine Orchideen wachsen. Auch die Lichtverhältnisse und die Himmelsausrichtungen würde ich vergleichen.
     
  3. stefank

    stefank

    Registriert seit:
    23. September 2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    128
    Geschlecht:
    männlich
    Vorallem liegt es wohl wider mal am menschen.
    Das Grundstück wurde vorher mindestens alle 2 monate gemäht.
    Dazu kommt noch, das der ganze Hang bis vor etwa 10 jahren ein Laubwald war.
    (fast) 100 jahre davor war es Weideland für Ziegen.

    Selbst die orchideen an den naturstandorten sind nich auf dem Vormarsch. Von der Epipactis kolonie is nurnoch eine Pflanze übrig.
    Die Knabenkräuter am Straßenrand konnten dies Jahr erste mal seit jahren wider blühen(mäharbeiten). Auch die Kolonie is keine 10m lang.

    Beim Knabenkraut steht eigendlich nur Gras außen rum. Die Epipactis steht auf Moß in einem Tannenwald.
     
  4. stefank

    stefank

    Registriert seit:
    23. September 2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    128
    Geschlecht:
    männlich
    Mitlerweile sind ein par Orchideen für mein Versuch gekommen :)
    Es sind 20 Frauenschuhe (Cypripedium calceolus) :)
    Noch recht klein, aber auch die werden ja wachsen.

    or.1.jpg

    or.2.jpg
     
    Calif, eyman2Ak, orchidfriend und 4 anderen gefällt das.
  5. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.071
    Zustimmungen:
    12.252
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Schöne Pflanzen, sind das Freilandzüchtungen? Wo hast du sie jetzt stehen, geschützt im Freien oder in einem Gewächshaus?
     
  6. stefank

    stefank

    Registriert seit:
    23. September 2015
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    128
    Geschlecht:
    männlich
    Die stammen aus einer Laborvermehrung.
    Momentan stehen sie auf der Arbeit in einer ungeheizten Halle an einer Südfensterfront.
    Die hat sich für das Kühle überwintern von Pflanzen schon seit jahrzenten bewährt.
     
    Vira und Bertram gefällt das.
  7. Ingrid Pape

    Ingrid Pape Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    8.007
    Zustimmungen:
    12.184
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    Deinen Plan finde ich absolut genial, und drücke ganz fest die Daumen das es klappt.
     
  8. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.071
    Zustimmungen:
    12.252
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Der Platz scheint gut zu sein, ich drück dir die Daumen, dass alles so gelingt wie du es dir vorstellst!
     
  9. Vira

    Vira Fachmoderatorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    6.997
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Osterzgebirge
    Ich drücke Dir ebenfalls die Daumen, dass die schönen Schuhe sich gut entwickeln.

    Liebe Grüße, Vira
     
  10. orchidfriend

    orchidfriend Administrator und Wettbewerbsteilnehmer 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juni 2011
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    10.575
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Ich wünsche gutes Gelingen und freue mich auf die weitere Berichterstattung.