1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Oncidium klotzschianum ... gelbe Blätter und Bulben innerhalb einer Woche

Dieses Thema im Forum "Subtribus Oncidiinae" wurde erstellt von Sachsenbauer, 11. Mai 2014.

  1. Sachsenbauer

    Sachsenbauer Guest

    Ahoi,
    habe das Pflänzchen jetzt seit über 4 Monaten und es steht an einer etwas versteckteren Ecke an einem großen Westfenster, dort ist es zwar vergleichsweise hell, direkte Sonne kommt aber nur mit etwas Glück in den Abendstunden vorbei. Ich sprühe jeden Tag auf das Substrat mit ungedüngtem Regenwasser, alle 2 Wochen wird getaucht, ca. 1x im Monat erolgt eine Tauchdüngung mit halber Konzentration.

    Nach der Lieferung hatte ich die Wurzeln gleich mal begutachtet ... alles weiß und grün, kein Mooskern. Das mitgelieferte Substrat (grobe Pinienchips und ein paar Kokoschips) sah und sieht gut aus.

    Seit gut einer Woche geht´s aber irgendwie bergab - erst färbte sich das erste Blättchen gelb, jetzt ist schon die ganze Bulbe gelb und an der zweiten Bulbe färbt sich ein kleines Blättchen auch bereits.

    [​IMG]

    Hab mir auch mal eben die Wurzeln angeschaut - in der Tiefe sieht alles prima aus (prall und weiß/grün), an der Oberfläche ebenso - es kommen sogar diverse neue Wurzeln.

    [​IMG]

    Hm ... ältere Oncidien (habe die hier als blühstark gekauft) neigen auch auch zur Gelbfärbung, aber geht das so schnell oder kommt noch eine andere Ursache in Frage? Evtl. doch zu wenig/zu viel gedüngt?

    Fragende Grüße,
    Micha
     
  2. Ingrid Pape

    Ingrid Pape Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    8.063
    Zustimmungen:
    12.615
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    sehr nebulös :happy:

    Spaß, aber inzwischen sagt Kew Oncidium nebulosum dazu.

    Für mich schaut es erst einmal gut aus wie sie neue Wurzeln macht. Das was da gelb ist, hatte vielleicht eine Verletzung (Knick oder ähnliches), ist zu tief getopft oder einfach nur alt? Das es sehr schnell gehen kann mit dem gelb werden, habe ich schon bei etlichen Pflanzen feststellen können. An falsche Düngergabe glaube ich nicht, dazu würde ich auch eher den neuen Trieb beobachten.
     
  3. Sachsenbauer

    Sachsenbauer Guest

    kleines Update

    Ahoi,
    interessanterweise wurde O. klotzschianum bzw. der Temperatur als "kühl bis temperiert" geführt, O. nebulosum jetzt als "kalt bis kühl".
    Von daher tippe ich mal, dass ich das Pflänzchen einfach etwas zu warm gehalten habe - dazu würden ja auch diese Vertrockungserscheinungen passen, obwohl es 2x täglich besprüht wurde.
    Habe das Pflänzchen jetzt seit 5 Wochen an einem anderen (deutlich kühleren), jedoch noch immer hellen Ort - und siehe da: Wurzelwachstum erscheint mir beschleunigt (zudem sehen die Wurzelspitzen nicht mehr gelbgrün aus, sondern richtig saftig grün) und zudem gibt´s jetzt seit 2 Wochen einen kleinen Neutrieb zu vermelden.

    [​IMG]

    Spannend ;-).

    LG Micha
     
  4. Sachsenbauer

    Sachsenbauer Guest

    "bzgl." muss das natürlich heissen ;-)