1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Niemals aufgeben ... 2 aktuelle Sorgenkinder (Phal-Hybriden)

Dieses Thema im Forum "Kulturberichte" wurde erstellt von Sachsenbauer, 7. Juni 2014.

  1. Sachsenbauer

    Sachsenbauer Guest

    Ahoi,
    anbei mal 2 aktuelle Fälle von mir, die irgendwie erahnen lassen, wie robust die Phal-Baumarkthybriden so sein können.

    Erster Fall - Mini-Phal, gekauft in einem schwed. Einrichtungshaus vor gut 6 Monaten
    Das Pflänzchen stand beim Kauf in einem feuchten Mooskern, den ich gleich entfernt habe - nur gut einen Monat danach ist auch noch das oberste Herzblatt abgefallen, regelrecht abgefault.
    [​IMG]

    Hab das Pflänzchen dann in frisches Substrat gesetzt (Orchi-Mix von Röllke) - und seit gut knapp einem Monat bildet das Pflänzchen - so wie erhofft - auch ein Stammkindel aus:
    [​IMG]

    Sieht also erstmal vielversprechend aus :cool:.

    Zweiter Fall - über 10 Jahre alte Phal-Hybride, die immer wieder vor sich hinkränkelt, es dann aber doch immer wieder schafft
    Nach dem Blühen im letzten Winter warf sie mal wieder alle Blätter ab, bis auf 2. Diese zwei Blätter haben sich von Januar bis April 2014 unschön weiterentwickelt: immer schrumpliger und fleckiger ... optisch eine Katastrophe.
    Vor gut 6 Wochen zeigte sich inmitten des Elends aber wieder Hoffnung: ein neues Herzblatt, welches seit Kurzem auch noch Verstärkung bekommen hat:
    [​IMG]

    Dazu scheint das Pflänzchen jetzt auch noch neue Wurzeln bilden zu wollen - hier mal 2 Ansätze:
    [​IMG]

    Fazit: niemals aufgeben ... eine Phal-Hybride ist erst tot, wenn nix mehr Grünes an ihr zu finden ist :rolleys_1:.

    LG Micha
     
    Lexy- gefällt das.
  2. KarMa

    KarMa *****

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    3.559
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    Ein interessantes Beispiel, wie Geduld und Pflege einen todgeweihten Kandidaten wieder auf den rechten Weg bringen. Respekt! :yes:
     
  3. monki

    monki Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    8.417
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Slowenien
    Immer wieder ein schoener Erfolg, wenn es klappt - hier mal zwei Beispiele von mir ("gerettet" von oder vor Schwiegermama)

    weisse Hybride mit einer Wurzel Ende 2011:
    weiße Phal.jpg

    und letztes Jahr (die linke im Hintergrund):
    weiße Phal 002.jpg

    zwei Stammkindel ohne Wurzeln Ende 2011:
    Stammkindel.jpg

    und letztes Jahr (nur das Groessere hat´s gepackt):
    Stammkindel 002.jpg

    Lg, Anja
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Januar 2015
    Lexy- gefällt das.
  4. Vira

    Vira Fachmoderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    7.801
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Osterzgebirge
    Danke, Eure Beispiele machen Mut. Bei mir hat eine Phall., welche mehrere Jahre bei mir ist, plötzlich alle Blätter bis auf Eines geworfen.
    Vermutlich war beim Giessen unbemerkt etwas Wasser in einer Blattachsel verblieben. Da sie eine meiner Lieblingshybriden ist pflege ich sie weiter,
    würde sie ungern verlieren.

    Liebe Grüsse, Vira
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden