1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Naturform Vanda - gelbe Blätter

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Schädlinge" wurde erstellt von Matze_II, 29. Mai 2017.

Schlagworte:
  1. Matze_II

    Matze_II Guest

    Hallo zusammen,

    diese Orchidee ist nun knapp 12 Jahre in unserem Besitz. Sie ist wohl eine Naturform. Als Geschenk kam sie direkt aus der Natur von Burma. Geblüht hat sie in all der Zeit nicht...
    Vor drei Jahren wurde sie mir, durch einen Todesfall, zur Obhut übergeben ( meine erste Ochidee ). Nach anfänglichen Versuchen baute ich den Glaskasten aber so richtig Wohl konnte ich ihr den Platz nicht bereiten (tauchen & sprühen). Vor drei Wochen kam das Granulat und ein Verdampfer hinzu um näher am Urwaldklima zu sein. Statt dessen bekommt sie schlag auf schlag, gelbe Blätter. Zwei musste ich schon abschneiden. Der Feuchtigkeitsmesser ist immer über 55%. Der Verdampfer ist Zeitgesteuert und bringt so
    6 x am Tag kurzzeitig 100%.
    Was mach ich falsch bzw. ist sie krank?
    Vielen Dank für Eure Tipps - Dass mir diese Pflanze am Herzen liegt ist hoffentlich offensichtlich!

    IMG_4397.JPG

    IMG_4398.JPG

    FullSizeRender.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Mai 2017
  2. Bertram

    Bertram Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.207
    Zustimmungen:
    13.376
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Hallo Matze,

    die Vanda ist total dehydriert, tauchst du sie denn gar nicht?
    Wie schaut es denn mit Frischluft aus, ist ein Ventilator in deinem Terrarium?
    Ich sehe mindestens noch zwei aktive Wurzelspitzen, es ist also noch nicht alles verloren. An deiner Stelle würde ich sie täglich tauchen oder zumindest die Wurzeln ansprühen bis sie grün werden. Und gib ihr frische Luft.
    Wie schaut es mit Licht aus, steht sie direkt am Fenster(eventuell Sonnebrand) oder hast du eine künstliche Beleuchtung?

    Noch ein Tipp, wenn du zwischen Text und Bild bzw. zwischen den Bildern eine Leerzeile einfügst steht alles geordnet untereinander, ich habe es mal geändert.
     
  3. Matze_II

    Matze_II Guest

    Vielen Dank vorab - ich konnte es mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es sich um Feuchtigkeitsmangel handelt. Licht ist natürlich und durch einen dünnen Vorhang gebrochen. Luft zirkuliert, da sich im unteren 1/3 und im Deckel eine große Öffnung befindet.
    Somit muss es wohl an der Feuchtigkeit liegen. Sie hat auf jeden fall gleich mal ein Bad genossen.
    Vielen Dank für die Gewissheit und einen schönen Abend.
     
    Bertram gefällt das.
  4. Bertram

    Bertram Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.207
    Zustimmungen:
    13.376
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Das ist gut, viel Glück mit ihr und wenn das keine Wirkung zeigen sollte muß man halt weiter überlegen.
    Übrigens meine Vandeen hängen teilweise vollsonnig, nach einer Eingewöhnungszeit macht ihnen das nichts aus.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden