1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach Blüte, Stamm wird rötlich und vertrocknet

Dieses Thema im Forum "Meine erste Orchidee" wurde erstellt von Emma18, 13. Juli 2017.

  1. Emma18

    Emma18

    Registriert seit:
    24. Juni 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hallo,

    War fünf Tage im Urlaub und habe meine Phal. vorher gegossen. Die letzte Blüte ist einen Tag vor der Abreise abgefallen. Umtopfen wollte ich sie nach dem Urlaub, da es sehr nötig ist (denke ich). Wie ich jetzt nach Hause gekommen bin schaute ich natürlich gleich zu meiner Phal., ob alles in Ordnung ist, da sie in letzter Zeit immer wieder Sorgen bereitet (Blätter fallen ab, Blüte dauerte nur kurz).
    Ich sah dies:

    Eine Bekannte, die während des Urlaubs auf das Haus aufpasste, hat die alten Blütentriebe abgeschnitten, weil sie anscheinend auch so rötlich und verschrumpelt waren.
    IMAG0213.jpg

    Ein Trieb ist schon fast bis zu den Blättern so rötlich, pink, braun und der andere ist noch nicht ganz so schlimm betroffen.

    IMAG0212.jpg

    Normalerweise schneide ich den Stiel nach der Blütezeit erst ab, wenn er ausgetrocknet bzw. verwelkt ist. Der "Verwelkungsprozess" hört aber meist bei dem Auge, bei dem ich den Trieb abschneide auf. Hier ist dies allerdings nicht der Fall.

    Was bedeutet dies jetzt für meine Phal? Stirbt der Trieb komplett ab bzw kann man dem irgendwie entgegenwirken?

    Ps. Sie hatte während der Blüte eine Zeit wo sie vier Blätter verloren hat, eines ist noch dran, dass nicht so richtig weiß ob es abfallen soll oder nicht :), da es leicht schrumpelig und leicht gelblich ist, aber das schon etwas länger. Allerdings sieht man schon langsam, dass ein neues Blatt wächst.

    Dankeschön im Voraus

    LG
     
  2. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    10.829
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Hallo Emma,

    das ist ganz normal wenn der Blühtrieb nach der Blüte eintrocknet, manchmal hört er auf einzutrocknen wenn man ihn über einem Auge abschneidet, manchmal trocknet er eben weiter ein.
    Wenn deine Phalaenopsis gesund ist wird sie irgendwann wieder einen neuen Blühtrieb treiben und blühen.
    Wegen der Blätter, auch das ist normal dass die ältesten, unteren Blätter irgendwann abfallen, wenn noch die Blätter die man auf dem Foto sieht, an der der Pflanze sind ist alles in Ordnung.
     
    gertrudchen gefällt das.
  3. Emma18

    Emma18

    Registriert seit:
    24. Juni 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Vielen vielen Dank Brigitte,

    das ist Balsam für meine Seele. Wenn es jetzt ans Umtopfen geht, soll ich warten bis der Trieb vollständig vertrocknet ist, oder kann ich schon morgen umtopfen?

    LG Emma
     
  4. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    10.829
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Gern geschehen!
    Du kannst gleich umtopfen und den vertrockneten dabei auch Blühtrieb abschneiden.
    Viel Erfolg!
     
    gertrudchen und Emma18 gefällt das.
  5. Emma18

    Emma18

    Registriert seit:
    24. Juni 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Ich stehe jetzt kurz vorm Umtopfen und du sagtest ich solle den vertrockneten Blütentrieb gleich abschneiden. Meine Fragen dazu sind:
    1. Der Blütentrieb ist noch nicht vollkommen vertrocknet also es sieht noch immer so aus wie auf dem Foto, also einer ist schon unten verfärbt und der andere sieht unten noch normal aus. Trotzdem abschneiden?
    2. Wo abschneiden? Weit an der Wuchsstelle, oder ein bisschen Platz lassen oder so nah wie möglich an den Blättern?

    Eine andere Frage zum umtopfen: Die Luftwurzeln sollten ja mit in den Topf gebracht werden, allerdings wachsen 2 Luftwurzeln gerade nach oben und die sind auch wenig biegsam Also wie soll ich sie in den Topf bringen?

    Danke für die Hilfe!
    lg
     
  6. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    10.829
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Gut das habe ich dann falsch verstanden. Blühtriebe schneide ich immer erst ab wenn sie ganz vertrocknet sind und dann so weit unten an den Blättern wie möglich.

    Wenn zwei Luftwurzeln so störrisch sind würde ich sie einfach lassen, bei meinen Pflanzen wachsen auch einige Wurzeln so wie sie wollen.
    Viel Erfolg beim umtopfen!
     
  7. Emma18

    Emma18

    Registriert seit:
    24. Juni 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Umtopfen hat soweit gut geklappt. Allerdings war es etwas schwerer die ganzen Wurzeln wieder im Topf zu verstauen.

    Danke für deine Tipps!
     
  8. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    10.829
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Gern geschehen und wenn du wieder Fragen hast dann melde dich. Du kannst auch weiter berichten wie es der Pflanze geht.
     

Diese Seite empfehlen