1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Kindel an Phal. cornu-cervi "Dark Red" ?

Dieses Thema im Forum "Kulturberichte" wurde erstellt von Orchimatze, 12. Februar 2014.

  1. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Heute möchte ich den Bericht über meine herztote Phal. cornu-cervi fortsetzen.:0067:
    Das Stielkindel ist weiter ordentlich gewachsen und hat lange Wurzeln gebildet.
    P1010651 b.JPG

    Es ist nun annähernd genauso groß wie die herztote Mutterpflanze.
    P1010652 b.JPG

    Als ich das Stielkindel genauer betrachtete, viel mir auf, dass es nur noch ganz locker mit dem BT verbunden ist.
    P1010653 b.JPG

    Da jetzt im Frühjahr das Wurzelwachstum wieder einsetzt, wie man auf dem Bild sieht, hab ich mich entschlossen, das Stielkindel von der Mutterpflanze zu trennen.
    P1010659 b.JPG

    Es genügte eine leichte Drehung und die beiden waren ohne größere Verletzungen getrennt.
    P1010654 b.JPG

    Danach legte ich das Kindel mit den Wurzeln in handwarmes Wasser ein, um zu Gewährleisten, dass die Wurzeln beim Eintopfen biegsamer sind und dabei nicht verletzt werden.
    Gleiches geschah natürlich auch mit der Mutterpflanze.
    P1010661 b.JPG

    Kindel und Mutterpflanze wurden in einem Gemisch aus Pinienrinde, gesiebter Seramisorchideenerde und Perlite, in jeweils ein 8er Töpfchen, neu getopft.
    P1010666 b.JPG

    Was mich wundert, ist der enorme Überlebenswillen der Mutterpflanze.
    Ich habe schon vor dem Topfen gesehen, dass sie nochmal einen BT bildet. :0070:
    P1010656 b.JPG

    Ich hoffe, dass beide Pflanzen das Trennen und Umtopfen gut überstehen und freue mich, dass ich den weiterhin aktiven BT der Mutterpflanze nicht kappen musste.

    Wenn Ihr Fragen oder Anregungen dazu habt, könnt Ihr sie Drüben im Talkbereich gerne loswerden...;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. März 2015
    *gregor*, Karin1981, Fraueschuh und 3 anderen gefällt das.
  2. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Im Moment sieht es so aus, als würde die Mutterpflanze ein Stammkindel anstatt eines Blütentriebes bilden...:D
    Das abgetrennte Stielkindel scheint das Topfen gut überstanden zu haben.
     
  3. Vira

    Vira Fachmoderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    7.845
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Osterzgebirge
    Na das klingt doch schon mal gut, Matthias. Bin gespannt, wie sie sich weiter entwickeln.

    Liebe Grüsse, Vira
     
  4. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Update von heute:
    Das Stammkindel wächst, seht selbst:
    P1010780.JPG

    P1010775.JPG

    Ich bin verblüfft von dem Überlebenswillen der kleinen Pflanze. :)
     
    monki, Saphir, orchidfriend und 3 anderen gefällt das.
  5. Fraueschuh

    Fraueschuh Guest

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.:0071:
    Lässt du den Stammkindle dran,wenn es genügend Wurzeln gebildet hat???

    Viele Grüße
    Anaëlle
    :smilie_winke_058:
     
  6. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Stammkindel entfernen ist für die Mutterpflanze wie für das Kindel nicht so ungefährlich wie bei einem Stielkindel.
    Ich werde das Stammkindel an der Mutterpflanze lassen, sofern es sich nicht von alleine von der Mutterpflanze trennt.
     
    Vira und Fraueschuh gefällt das.
  7. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Hier wieder mal ein paar Zeilen und Bilder zum meiner Phal. cornu-cervi.
    Die Mutterpflanze treibt das Stammkindel schnell voran...
    Phalaenopsis cornu-cervi Dark Red Mutterpflanze Mai 2015 (2).JPG

    Es wächst sehr schnell, wie ich finde...
    Phalaenopsis cornu-cervi Dark Red Mutterpflanze Mai 2015.JPG

    Auch das abgetrennte Kindel bereitet mir Freude.
    Sieht aus, als hätte es das Abnehmen von der Mutterpflanze gut überstanden.
    Phalaenopsis cornu-cervi Dark Red Kindel Mai 2015.JPG

    Es wächst eine neue Wurzel... und das hier...:)
    Phalaenopsis cornu-cervi Dark Red Kindel Mai 2015 (2).JPG
     
    Vira, efri, orchidfriend und 6 anderen gefällt das.
  8. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Update von heute.
    An der Mutterpflanze wächst das Stammkindel ordentlich, es ist bald schon wieder so groß wie die Mutterpflanze (vorne)...
    Phalaenopsis cornu-cervi Dark Red Juni 2015 (2).JPG

    Hier das Stammkindel von vorne
    Phalaenopsis cornu-cervi Dark Red Juni 2015.JPG

    Am alten BT der Mutterpflanze wächst eine Blütenknospe
    Phalaenopsis cornu-cervi Dark Red Juni 2015 (3).JPG

    Und hier das abgetrennte Stielkindel
    Phalaenopsis cornu-cervi Dark Red Kindel Juni 2015.JPG

    Auch das wird bald blühen...:D
     
    Vira, Fraueschuh, orchidfriend und 2 anderen gefällt das.
  9. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Seit vorgestern blühen beide Pflanzen...
    Phalaenopsis cornu-cervi Dark Red Juli 2015 800.JPG
    Auf dem Bild kann man auch gut erkennen, das das Stammkindel an der Mutterpflanze (im blauen Topf, das nach oben zeigende Blatt) zügig wächst.

    Hier die Blüte mit Knospe der Mutterpflanze:
    [​IMG]

    Und die Blüte mit Knospe des Kindels...
    [​IMG]
    Die Blüten sind, wie erwartet, fast identisch. Lediglich ist die Blüte des Kindels ein bisschen kleiner.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Juli 2015
    orchidfriend, Vira, Bertram und 2 anderen gefällt das.
  10. Fraueschuh

    Fraueschuh Guest

    Das schaut super aus :0071::0071: !!!!

    Wirst du das Stammkindle trennen??
    Viel Glück weiterhin :0063:



    Viele Grüße
    Anaëlle
    :smilie_winke_058:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden