1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Frage Töpfe und Substrat

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Pflege" wurde erstellt von Hellrat, 10. Juni 2017.

  1. Hellrat

    Hellrat Leser

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Rastatt
    Hallo zusammen,

    ich war heute bei Blumen Janke und hab u.a. 3 Frauenschuhhybride (recht jung) mitgenommen.
    Die sind ja in Kunststofftöpfen.
    Hätten Tontöpfe Vorteile oder Nachteile ?
    Was für ein Substrat verwendet man im Normalfall ?

    Gruß

    Torsten
     
  2. Vira

    Vira Fachmoderatorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    6.985
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Osterzgebirge
    Hallo Thorsten, meine sitzen alle in Kunststofftoepfen und es scheint ihnen nicht zu schaden. Mit Tontoepfen habe ich bei ihnen keine Erfahrung. Ich verwende spezielles Substrat für Paphiopedilen. Neulich sagte mir jemand, dass er Erfolg mit reinem Seramis hätte. Es kommt aber sicher auch auf die Kulturbedingungen an, die bei Jedem sicher etwas anders sind.

    Liebe Grüße, Vira
     
    OrchidsAtHome gefällt das.
  3. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.071
    Zustimmungen:
    12.251
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Hallo Thorsten,

    meine sitzen teilweise in Tontöpfen und teilweise in Kunstofftöpfen, Unterschied im Wachstum konnte ich nicht feststellen. Paphiopedilum und Phragmipedium wachsen in der Natur überwiegend terrestrisch und deshalb vertragen die Wurzeln meist kein Licht, also eher undurchsichtige Töpfe nehmen. Als Substrat benutze ich auch spezielles für Paphiopedilum, Hybriden wachsen aber auch gut in Seramis-Orchideen-Substrat.
     
    gertrudchen und OrchidsAtHome gefällt das.