1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Erasanthe henrici - Synonym: Aeranthes henrici

Dieses Thema im Forum "Afrikaner" wurde erstellt von Ingrid Pape, 13. September 2016.

  1. Ingrid Pape

    Ingrid Pape Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    13.536
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    Heimat: Madagaskar

    Nicht leicht zu bekommen, habe ich die eine Pflanze bereits seit ca. 2 Jahren. Geblüht hat sie noch nicht. Von Juni bis heute, war sie draußen, wo ich sie häufiger mal vergessen habe, heißt sie war überwiegend trocken.
    Ich werde sie wohl erst einmal päppeln müssen
    [​IMG]

    Diese ist heute von Orchids & more gekommen, und schaut etwas knackiger aus
    [​IMG]

    Beide sitzen in 14cm Töpfen.

    Falls jemand Pflegetipps für mich hat, eventuell auch ein Blütenbild der eigenen Pflanze, würde ich mich freuen.
     
    monki, Osgar, Horni und 3 anderen gefällt das.
  2. Vira

    Vira Fachmoderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Dezember 2011
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    7.799
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Osterzgebirge
    Ich habe mir gerade mal Blütenbilder angesehen, sehen wirklich toll aus . Leider kann ich Dir nicht helfen.

    Liebe Grüsse, Vira
     
    Ingrid Pape gefällt das.
  3. Ingrid Pape

    Ingrid Pape Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    13.536
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    Habe mir schon Brigittes Hinweise zu ihrer Aeranthes-Kultur durchgelesen. Vielleicht hilft es mir ja wenigstens an mehr Wasser zu denken.
     
  4. Bertram

    Bertram Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.232
    Zustimmungen:
    13.703
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Ja, vielleicht hilft es. Meine ist aber auch etwas zickig und sehr anfällig für Blattflecken.
     
  5. Ingrid Pape

    Ingrid Pape Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    13.536
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    Ich werde weiter berichten, und sie nun etwas feuchter halten.
     
  6. Ruediger

    Ruediger Guest


    Das gefällt ihnen besser.
    Ich hatte mal gelesen nur der liebe Gott bekommt Erasanthe henrici Blüte, ganz so schwierig ist es hoffentlich nicht.
    Ich warte llerdings auch schon etwas, die eine Pflanze sollte blühstark sein, hoffentlich weiß sie es auch.
     
  7. Ingrid Pape

    Ingrid Pape Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    13.536
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    Dann kannst du ja die Hoffnung auf Blüten aufgeben.
     
  8. Ruediger

    Ruediger Guest

    Ich glaube ja nicht alles, was ich lese.;)

    Vielleicht habe ich aber auch einen ganz guten Draht nach ganz, ganz oben....
    :005:
     
  9. Ingrid Pape

    Ingrid Pape Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    13.536
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    auf'm Kuhberg links
    Naja, das bezweifle ich doch sehr stark.

    Aber um beim eigentlichen Thema zu bleiben, wie sehen denn deine Erasanthe henrici aus, und wie werden sie von dir gepflegt. Bilder würde ich auch gern sehen, Worten glauben einige ja nicht unbedingt. Zu denen gehöre ich auch ...




     
  10. Ruediger

    Ruediger Guest

    Die Ingrid ist aber anspruchsvoll, mal sehen ob das mit den Fotos klappt.

    Ich habe eine JP und eine Adulte, beide stehen in reinem Sphagnum, das funktioniert für meinen etwas arg trockenem Kulturraum bei fast allen Pflanzen für mich am besten.

    Sie stehen sehr hell, mit teils direkter Sonne selbt im Hochsommer, werden gelegentlich mit Düngerlösung ca. 500 Mikrosiemens gedüngt, sie trocknen gelegentlich mal etwas aus, das allerdings im Sommer nur für ein paar Tage.
    Im Winter stehen sie temperiert-kühlt und gerne mal länger ganz trocken für 2-3 Wochen.

    Die Pflanzen sind langsame Wachser, die große Pflanze kam als Import von Madagaskar und hatte etwas Zeit zur Akklimatisierung gebraucht, ich glaube 2013 hatte ich sie bekommen.

    Die Wurzeln sind etwas empfindlich, so ist zumindest mein Eindruck unter meinen Bedingungen.

    Dünger braucht sie schon, sonst werden die Blätter nicht größer als die Vorgänger, ich bin da noch etwas am experimentieren, gerade weil ich keine Überdosierung mit Wurzeltod beobachten möchte.

    So schnell wächst da nicht alles nach, ob Blätter oder Wurzeln.
     
    Ingrid Pape gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden