1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Die etwas andere Vanda-Kultur (im Topf)

Dieses Thema im Forum "Vanda" wurde erstellt von Christa, 3. Juni 2009.

  1. monki

    monki Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    8.163
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Slowenien
    Hi Steve,

    taeglich bis alle 2 Tage tauchen klingt eigentlich ausreichend, ebenfalls das Duengen. Ich stelle bei meinen Vandeen fest, dass diejenigen, die bei den hohen Temperaturen zusaetzlich noch besonders hell/sonnig (schattiert) stehen auch leicht faltige Blaetter bekommen, trotz taeglichen Waesserns. Sie verbrauchen also offenbar noch mehr Fluessigkeit, als das, was sie durch 1 x taeglich zugefuehrt bekommen - Konsequenz waere mehrmals taeglich tauchen. Da aber Wurzelwachstum vorliegt und die Falten wieder weg gehen, wenn die Temperaturen runter gehen und das Wetter trueber wird, sehe ich kein Problem.

    Lg, Anja
     
  2. alwin

    alwin Guest

    meine Vanda schmollte mit der Glasvase ..
    [​IMG]

    .... habe ihr nach der Blüte einen Platz im Terra angeboten
    ... ob das gut geht ?

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  3. monki

    monki Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    8.163
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Slowenien
    Hallo Alwin,

    die Wurzeln deiner Vanda sehen ganz schoen olle aus, kein Wunder dass sie dehydriert ist. Womit waesserst Du sie denn? Ich haette meine Zweifel, dass diese feuchte Atmosphaere das Richtige fuer sie ist! Vandeen brauchen es doch luftig und muessen nach dem Waessern abtrocknen koennen, sonst kommen zum Wurzelverlust bald noch Stammfaeule und Pilze hinzu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2015
    Vira, Bertram und Orchimatze gefällt das.
  4. Druantia

    Druantia *****

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    2.422
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bei Zürich
    Meine stehen in Tonwindlichtern und grobem Rindensubstrat und werden zweimal pro Woche kurz getaucht. So habe ich wenig Aufwand und alle gedeihen. Vielleicht wäre das ja auch eine Möglichkeit für Dich und Deine Vanda.
     
    Bertram gefällt das.
  5. monki

    monki Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    8.163
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Slowenien
    So, nach einer Testphase mit V. Princess Mikasa werden jetzt alle meine Vandeen und Vandeen-artigen Schritt fuer Schritt in Topefe wandern. Duch meine staendige berufliche Reiserei ist die Kultur im Glas einfach nicht mehr praktikabel und sie haben mich im letzten Jahr auch nicht gerade mit Blueten ueberhaeuft.... (was zugegebenermassen aber auch daran liegt, dass ich sie nach meiner sommerlichen Abwesenheit nicht wieder zurueck an ihre Suedplaetze gestellt habe, sondern dort neue Cattleyen eingezogen sind).
    Den Anfang im Topf machen jetzt V. coerulea und eine Vanda JP, die schon seit Jahren nur im Schneckentempo waechst. Mal schauen, was passiert. Mit dem Substrat habe ich es mir einfach gemacht und grobes Seramis benutzt.

    Vandeen im Topf.JPG
     
    Linde, sinam, Vira und 3 anderen gefällt das.
  6. Bertram

    Bertram Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.207
    Zustimmungen:
    13.421
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Viel Erfolg damit, Anja!
     
  7. monki

    monki Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    8.163
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Slowenien
    Danke, Brigitte!
     
  8. Hallo Anja,

    viel Erfolg auch von mir, Du wirst ihn haben! Ich hab meine Vandas und Rhynchos schon immer getopft, eine Vanda blüht dreimal im Jahr und alle Rhynchos blühen ebenfalls gut, wenn auch noch eher klein. Nur die Vanda tricolor suavis zickt etwas, kann aber auch am Platz liegen.

    Liebe Grüße
    Michael
     
    monki gefällt das.
  9. monki

    monki Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    8.163
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Slowenien
    Danke, Michael. Ich bin auch recht optimistisch und habe im Vorfeld, wie gesagt, einen Test mit einer geschwaechten Vanda gemacht, die sich im Substrat gut erholt hat. Meine grosse Vanda tricolor hatte ich auch von Anfang an in Substrat.
     
    Calif gefällt das.
  10. KarMa

    KarMa *****

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    3.556
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nähe Neandertal
    In dem hübschen Topf muss sie sich doch wohlfühlen.
     
    monki gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden