1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cymbidium artgerecht umpflanzen

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Pflege" wurde erstellt von Manuel90, 16. April 2017.

  1. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    3.772
    Zustimmungen:
    10.779
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Viel Erfolg und mach vorher/nachher Bilder.
     
  2. Manuel90

    Manuel90

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Kann ich machen, noch ist es nicht zu spät für ein vorher Bild, hätte fast heute schon angefangen, aber machs dann lieber in Ruhe am Wochenende.
    Sie hatte ein Blatt welches scheinbar durch ihr Eigengewicht und den stark horizontalen wuchs dieser Knolle geknickt ist und am Boden hing, habe es "geschient" und an einen Stab gehängt in der Hoffnung das es wieder wird, mal schauen ob ich es nun entfernen kann und es wieder hält von alleine. Wollte es nicht entfernen aus Angst das sie mehr schaden nehmen könnte dadurch.
    ist zwar etwas off Topic jetzt, aber wachsen eigentlich nicht alle pflanzen zum licht hin? Habe im Bad 2 Phaleanopsis (Ostseite) welche weg vom Fenster wachsen in den dunklen Raum der sonst keine Fenster hat. Die Cymbidium steht zwar an der Südseite aber zeigt auch keinerlei hang zum licht zu wachsen, eher wahllos in alle Richtungen. deswegen vermutlich auch die fast horizontale Knolle mit den geknickten blättern.
     
  3. Manuel90

    Manuel90

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Vorher im viel zu klein gewordenen Topf:
    [​IMG]
    Nachher im rund 5cm größeren Topf, der alte war so voll mit Wurzeln das das alte Substrat kaum entfernt werden konnte. Es war ein regelrechter Klumpen an Wurzeln, ich habe die äußeren vorsichtig gelockert, aber ich denke die finden ihren weg nun.
    [​IMG]
     
    Val, Gabi.H, Calif und 2 anderen gefällt das.
  4. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    3.772
    Zustimmungen:
    10.779
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    So schaut es gut aus!
    Für ein Cymbidium ist es doch ganz gleichmäßig gewachsen und warum die anderen Pflanzen vom Licht wegwachsen kann ich dir auch nicht sagen.
    Falls das geknickte Blatt sich nicht mehr von alleine stabilisiert kannst du es schon auf Höhe des Knicks abschneiden, das macht nichts.
     
  5. Manuel90

    Manuel90

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Die Blätter auf der hintern Seite sind die wo so flach wachsen, hab die Stütze noch dran gelassen und hab sie gewendet um zu verhindern das sie einseitig wächst. Erst nach ein paar tagen wieder tauchen jetzt oder?
     
  6. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    3.772
    Zustimmungen:
    10.779
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Ja ein paar Tage würde ich warten. Dann gut düngen und wir drücken die Daumen dass es im Winter wieder blüht.
     
  7. Manuel90

    Manuel90

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Ok wird gemacht! Vielen dank! Ich würde mich freuen! Meine Phaleanopsis blühen eig alle regelmäßig und das zum Teil geschätzt ein halbes Jahr! Einfach ewig! Eine im Bad blüht so lang das ich gar nicht mehr weiß seit wann, völlig unverändert, wie wenn sie aus Plastik wäre, kein Wachstum, keine Veränderung, nichts!
    Wäre toll wenn diese hier auch so toll aussieht im winter!
     
    Val und Bertram gefällt das.

Diese Seite empfehlen