1. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Cattleya intermedia

Dieses Thema im Forum "Steckbriefe (species)" wurde erstellt von monki, 23. Mai 2015.

  1. monki

    monki Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    8.414
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Slowenien
    Cattleya intermedia var. aquinii coerulea


    Synonym: Cattleya intermedia var. flamea coerulea; weitere Synonyme für Cattleya intermedia und ihre Varietäten: Cattleya amabilis; Cattleya amethestina; Cattleya amethystina; Cattleya aquinii; Cattleya candida; Cattleya gibeziae; Cattleya ianthina; Cattleya intermedia f. amethystina; Cattleya intermedia f. parthenia; Cattleya intermedia var. amethystina; Cattleya intermedia var. angustifolia; Cattleya intermedia var. gibeziae; Cattleya intermedia var. macrochila; Cattleya intermedia var. pallida; Cattleya intermedia var. parthenia; Cattleya intermedia var. punctatissima; Cattleya intermedia var variegata; Cattleya intermedium; Cattleya loddigesii Lindley var amethystina; Cattleya maritima; Cattleya ovata; Epidendrum intermedium; Laelia lindleyana; Laelia lindleyana


    Herkunft: Brasilien (Küstenbereich)


    Höhe: sympodiales Wachstum


    Blattlänge: 6 cm, bifoliat


    Blütengröße: ca. 7 cm


    Blütezeit: Frühjahr-Frühsommer


    Duft: in unmittelbarer Nähe leicht süßlich-blumig


    Eigene Kulturerfahrung: Meine Cattleya intermedia var. aquinii coerulea steht in der ersten Reihe an einem schattierten Süedfenster. Sie wächst in reiner Pinienrinde mittelgrober Körnung. Im Sommer erreichen die Temperaturen an ihrem Standort bis zu 35 Grad, im Winter fallen sie mitunter auf 16 Grad in der Nacht – im Laufe des Jahres schwanken die Temperaturen also recht stark. Entsprechend den vorherrschenden Temperaturen wird sie im Sommer 1 Mal wöchentlich getaucht (50 % Leitungswasser mit einem Leitwert von 300 µS/cm, 50 % Regenwasser), im Winter nur dann, wenn sie komplett abgetrocknet ist. Während der Wachstumsperiode werden die Blätter circa 1 Mal pro Woche mit aufgedüngtem Leitungswasser besprüht.


    Sonstiges: die aquinii-Form stellt eine pelorische Varietät der Cattleya intermedia dar und wird für die Züchtung von Hybriden mit gesplashten Petalen verwendet; die erste Beschreibung der Cattleya intermedia erfolgte 1828 durch R. Graham und W. J. Hooker


    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2015
    Karin1981, Vira, Ingrid Pape und 4 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden