1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Barkeria whartoniana

Dieses Thema im Forum "Steckbriefe (species)" wurde erstellt von sinam, 29. Februar 2016.

  1. sinam

    sinam Wettbewerbsteilnehmerin 2017 *****

    Registriert seit:
    29. März 2013
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    8.138
    Ort:
    Emmental CH
    Synonym: Epidendrum whartonianum

    Herkunft: Landesenge von Tehuantepec im Staat Oaxaca, Mexico, auf einer Höhe von 100m bis 300m ü.M. Wächst meist lithophytisch, manchmal auch epiphytisch. Es sind nur zwei Naturstandorte bekannt.

    Wuchsform: sympodiales Wachstum mit kletterndem Rhizom, dünne Pseudobulben, oben mit 2-12 Laubblättern

    Blattlänge: 11cm

    Blütengrösse 2 cm breit, 3 cm hoch

    Blütenzeit: Spätherbst bis Frühling. Schiebt immer wieder Blütentrauben an der gleichen Rispe nach.

    Duft: keiner

    Besonderes
    : Laubabwerfend

    Eigene Kulturerfahrung: getopft in Blähton steht sie warm und südseitig an der Sonne. Keine Ruhepause, blüht trotzdem jedes Jahr.

    Blüten
    [​IMG]

    Habitus
    [​IMG]
     
    orchidfriend, Vira, Horni und 5 anderen gefällt das.