1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Ascocentrum miniatum oder garayi

Dieses Thema im Forum "Identifikation" wurde erstellt von Ullica, 6. November 2016.

  1. Ullica

    Ullica

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    662
    Ort:
    Südtirol
    Ich habe schon im Netz geschaut. Blicke jedoch nicht so richtig durch. Ist mein Ascocentrum ein miniatum oder garayi? Was ist der feine Unterschied?

    Liebe Grüße
    Ulli

    Ascocentrum.jpg
     
  2. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.123
    Zustimmungen:
    12.721
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Das ist schwer zu sagen, Vanda miniata wie Ascocentrum miniatum jetzt heißt hat angeblich stärker geäderte, etwas durchsichtige Sepalen und Petalen die enger zusammen stehen und die Lippe ist etwas zurückgebogen.
    Vanda garayi hat stärker orange gefärbte Blüten, Sepalen und Petalen sind stark elliptisch und die Lippe gerade.

    Ich würde meinen deine könnte eine Vanda miniata sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2016
  3. Orchimatze

    Orchimatze Guest

    Grundsätzlich sind die beiden Arten schwer untereinander zu unterscheiden, finde ich.

    Ich hab auch ein bisschen gestöbert und unterstreiche Brigittes Unterscheidungsmerkmale.
    Vanda garayi hat rundlichere Sepalen und Petalen,
    eine gerade, eher nach vorne gebogenere Lippe
    und die Farbe der Blüten ist ein intensives Orange als bei V. minimatum.

    Vanda miniatum hat eher längliche Sepalen und Petalen,
    eine zum Sporn hin gebogene Lippe,
    die Blütenfarbe ist eher rötlich und die Blüten sind eher durchsichtig mit klar erkennbarer Adern.
     
  4. Ullica

    Ullica

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    662
    Ort:
    Südtirol
    Gibt es auch einen Unterschied bei den Blättern?
     
  5. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.123
    Zustimmungen:
    12.721
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    So einen großen Unterschied gibt es glaube ich nicht. Bei der echten Vanda miniata sind die Blätter angeblich stärker V-förmig aber ob das wirklich ein Identifikationsmerkmal ist kann ich dir nicht sagen.
     
    Orchimatze gefällt das.