1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Liebe Orchideenfreunde

    Eine Registrierung in unserem Forum ist nicht möglich.

    Fragen, die Anfänger beschäftigen, wurden alle schon x-mal kompetent und mit großer Geduld beantwortet, ebenso Fragen zu Blattflecken, Schädlingen, und deren Bekämpfung. Bitte einfach in den betreffenden Bereichen stöbern und lesen. Wir sind sicher, ihr findet die passende Antwort.

Angraecum sesquipedale pflegen

Dieses Thema im Forum "Afrikaner" wurde erstellt von Zygopetalum, 3. Mai 2014.

  1. Zygopetalum

    Zygopetalum Guest

    Hallo
    Ich habe eine Jungpflanzen von Angraecum sesquipedale beim Züchter bestellt.
    Von den licht und Temperatur Ansprüchen die auf der Seite angegeben waren wird sie sich bei mir wohl fühlen. Aber welches Substrat sie braucht und wann der Töpfen ihr zuklein wird stand da nicht.
    Weiß jemand was darüber? Und kann man Ancraecum auch in Ein Lattenkörbchen pflanzen?

    Würde mich sehr über Antworten freuen

    Grüße von Zygopetalum
     
  2. Wuselmaus

    Wuselmaus Guest

    Hallo,
    ich habe auch eine Angraecum als Jungpflanze vom Züchter. Habe sie im Mai 2012 bekommen. Letzts Jahr hat sie das erste Mal geblüht. Ich hatte sie damals in grobes Substrat getopft, ich glaube es war sogar Phalaenopsis-Substrat (von gleichen Züchter). Bekommt ihr gut. Da sie vom Wachtum der Vanda ähnelt, läßt sie sich bestimmt auch im Körbchen halten. Muß dann allerdings täglich die Wurzeln besprüht bekommen und 1 - 2 mal die Woche getaucht werden. Wünsche dir viel Freude an der Kleinen.
     
  3. Zygopetalum

    Zygopetalum Guest

    Hallo Sabine
    Danke für die Antwort.
    Hast du auch ein Foto von der blühenden Pflanze.
    Würde gerne sehen mit welcher pflanzen Größe ich mit der blühte rechnen kann.

    Grüße Zygopetalum
     
  4. Wuselmaus

    Wuselmaus Guest

    Hier ein Foto. Leider hat sie nur 14 Tage geblüt.

    DSCN2792.jpg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Oktober 2014
  5. Zygopetalum

    Zygopetalum Guest

    Wow das ist eine echt tolle blühte
    Aber ist noch echt klein die Pflanze

    Grüße Zygopetalum
     
  6. Zygopetalum

    Zygopetalum Guest

    image.jpg
    Sie ist da!!!!
    Endlich.
    Meine kleine Angraecum sesquipedale ist da

    Grüße von Zygopetalum
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Oktober 2014
  7. Lisabella

    Lisabella Guest

    wurzeln

    Hallo, Hab schon einiges gehoert von den sehr sperrigen Wurzeln der A.S.
    Und das man beim umtopfen extrem vorsichtig sein muss, weil sie Unruhe an den Wurzeln ueble nimmt.
    Habe ein Baby erworben (5cm) und frage mich, ob die Wurzeln nicht Photosynthese betreiben.
    Sie wurde vom Fachhaendler in einem schwarzen Topf geschickt.
    Kann mir bitte jemand etwas dazu sagen?
    Vielen Dank
    Lisabella
     
  8. opa_rumple

    opa_rumple Guest

    Habe vor gut 4 Monaten meine junge Angraecum aus dem schwarzen Topf genommen und aufgebunden. Anfangs ging es ganz gut und nach einiger Zeit ein neues Blatt ist gekommen. Seit einem Monat habe ich sie dann in die Vitrine getan und seit dem fangen an die Blätter von unten gelb zu werden und dann abzufallen. Hab inzwischen 4 Blätter verloren und sie aus der Vitrine rausgenommen. In der Vitrine hatte sie zwischen 20 bis 28 grad (nachts/tags über) und eine Luftfeuchtigkeit von gut 80 % plusminus 10 %. Nun ist sie in der Küche bei 60% und 18-24 Grad.
    Da die Blätter systematisch vom Stamm zu den Spitzen gelb werden, bin ich mir nicht sicher, ob die Vanda zu trocken oder zu feucht gehalten wird. Auf Kork aufgebunden habe ich sie wie Vandas gehalten: Täglich besprüht, bis die Wurzeln grün sind und dann zum Abend hin abtrocknen lassen. Ich hoffe, dass die Pflanze noch zu retten ist.
     
  9. Bertram

    Bertram Administratorin und Wettbewerbsteilnehmerin 2017 Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    4.071
    Zustimmungen:
    12.252
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weilheim/Obb
    Hallo,

    wenn die Blätter vom Stamm aus gelb werden ist das ein schlechtes Zeichen! Ist dir Wasser in den Blattachseln stehengeblieben?
    Ich würde mir an deiner Stelle ein Pilzmittel (Rosenpilzfrei o.ä.) besorgen und die Pflanze nach Anleitung besprühen, aber nach spätestens einer Stunde mußt du das Mittel aus den Blattachseln tupfen. Dann die Pflanze schön warm halten und wirklich nur die Wurzeln besprühen.
    Ich drück dir die Daumen, dass es noch gelingt!
     
  10. opa_rumple

    opa_rumple Guest

    Vielen Dank, Brigitte, für den Tipp. Wasser stand ener hicht in den Achseln, da die Pflanze eher waagerecht aufgeunden war.
    Werde es versuchen.

    Sven